Stand: 05.10.2018 11:38 Uhr

Sturmtief "Xavier": Ein Jahr danach

"Xavier" hat Spuren hinterlassen - bis heute. Vor genau einem Jahr, am 5. Oktober 2017, fegte das Sturmtief über Niedersachsen und die Folgen sind immer noch unübersehbar. Vor allem im Harz. Allein im Forstamt Lauterberg seien laut den Niedersächsischen Landesforsten 30.000 Kubikmeter Bäume umgeworfen worden. Das sagte der Forstamtsleiter NDR 1 Niedersachsen. Dazu kam ein weiteres Problem: Weil der Boden so durchweicht war, konnte die riesige Menge Holz nicht abtransportiert werden. Der Gewinn der Landesforsten halbierte sich auf 5,6 Millionen Euro.

Ein Stück Wald im Tau.

Der Wald ein Jahr nach Sturm "Xavier"

Hallo Niedersachsen -

Im Oktober 2017 verursachte Sturm "Xavier" in Niedersachsen große Waldschäden, auch im Harz. Doch was der Sturm angerichtet hat, freut heute die Verwaltung des Nationalparks.

4,5 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

4.539 Zugausfälle wegen "Xavier"

Holz musste als minderwertige Ware zu günstigen Preisen verkauft werden, dazu mussten neue Bäume gepflanzt und Zäune errichtet werden. Die Deutsche Bahn ist immer noch dabei, Bäume entlang einiger Strecken zu fällen - unter anderem zwischen Hannover und Hamburg, so eine Sprecherin. Denn die durch den Sturm umgestürzten Bäume sorgten für massive Probleme. "Xavier" hat nach Recherchen des Umweltingenieurs Nico Stürmann von der TU Braunschweig zwischen dem 5. und 12. Oktober 2017 zu insgesamt 4.539 Zugausfällen und 466 Zugumleitungen geführt.

Mehr als eine Milliarde Euro Schaden

Außerdem leistete "Xavier" eine Art Vorarbeit für folgende Stürme. Auch wenn diese nicht seine Intensität erreichten, reichte sie aus, um weitere Bäume zu entwurzeln. "Xavier" habe die Wurzeln vieler Fichten angerissen, so Christian Lux vom Nationalpark Harz. Nach Angaben des deutschen Forstwirtschaftsrates haben allein die drei Stürme "Xavier" und seine Nachfolger "Herwart" und "Friederike" in diesem und im vergangenen Jahr Schäden von mehr als einer Milliarde Euro verursacht.

Oktober 2017: "Xavier" fegt über das Land

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 04.10.2018 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:02
Hallo Niedersachsen
02:50
Hallo Niedersachsen
03:10
Hallo Niedersachsen