Stand: 17.12.2020 11:27 Uhr

Schoko-Unternehmer Rausch plant 25-Millionen-Euro-Halle

Dutzende Weihnachtsmänner sind im Werk von Rausch Schokoladen in Peine zu sehen. (Aufnahme von 2009.) © dpa Foto: Kay Nietfeld
Wie viele Schoko-Weihnachtsmänner Rausch verkauft, möchte der Unternehmenschef nicht sagen. (Themenbild)

Der niedersächsische Schokoladenfabrikant Rausch hat seinen Absatz deutlich gesteigert. Dabei profitiert das Unternehmen aus Peine von der Corona-Krise, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. "Wenn es Menschen schlecht geht, trösten sie sich gern. Und essen mehr Süßes und Schokolade", sagte Geschäftsführer Jürgen Rausch dem NDR in Niedersachsen. Das Unternehmen aus Peine investiert im neuen Jahr 25 Millionen Euro in eine neue Produktionshalle. Der Aufbau der 2.000 Quadratmeter großen Halle beginnt im Januar.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 17.12.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mann trägt am Kröpcke in Hannover eine Mund-Nasen-Bedeckung. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Ein Jahr Corona in Niedersachsen: Vom ersten Fall zum Alltag

Am 29. Februar 2020 wird zum ersten Mal das damals neuartige Coronavirus in Uetze registriert. Ein Blick zurück. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen