Stand: 30.05.2023 13:52 Uhr

Reißzwecken im Sandkasten: Polizei ermittelt

Eimer und Schaufel liegen in einem Sandkasten für Kinder. © picture alliance / Zoonar Foto: Patrick Daxenbichler
Wer die Reißzwecken in den Sandkasten geschüttet hat, ist noch ungeklärt. (Themenbild)

Unbekannte haben am Pfingstwochenende vor einem Wohnhaus in Wolfsburg zahlreiche Reißzwecken in einen Sandkasten geschüttet. Eine Anwohnerin hatte die Reißzwecken entdeckt und die Polizei alarmiert. Die Beamten sperrten die Spielstätte und informierten die Wohnungsbaugesellschaft. "Es sei kaum auszudenken, was passiert wäre, wenn Kinder sich verletzt oder die Reißzwecken verschluckt hätten", sagte ein Polizeisprecher. Die Ermittler hoffen, dass Anwohner oder Passanten verdächtige Personen beobachtet haben oder sonstige Hinweise auf mögliche Täter geben können. Zeugen können sich unter der Telefonnummer (05361) 46 46-0 bei der Polizei melden.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 30.05.2023 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Polizeiauto © panthermedia Foto: huettenhoelscher

Vermisster 30-Jähriger in Hannover wieder aufgetaucht

Die Polizei Hannover hat den Mann aus Braunschweig gefunden. Er ist in ärztlicher Behandlung. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen