Stand: 04.06.2021 09:35 Uhr

Polizei entdeckt Hanfplantage in Uslar

Cannabispflanzen stehen dicht aneinander gereiht. © Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Rund 100 Cannabis-Pflanzen fand die Polizei in Uslar. (Symbolbild)

Ein Mann in Uslar (Landkreis Göttingen) hat seine Wohnung zur Cannabisplantage umfunktioniert. Polizisten fanden bei ihm rund 100 Hanfpflanzen unterschiedlicher Wachstumsstadien in Anbaukisten. Sie hatten die Wohnung des 33-Jährigen durchsucht. Das hatte das Amtsgericht zuvor angeordnet, nachdem der Zoll aus Köln den Ermittlern aus Göttingen einen Hinweis gegeben hatte. Der Zoll hatte wegen eines mutmaßlichen Drogengeschäfts gegen den 33-Jährigen ermittelt. Der Tatverdächtige wurde verhört und ist wieder auf freiem Fuß.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 04.06.2021 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Pharmazeutisch-technische Assistentin und ein Apotheker stellen Krebsmedikamente (Zytostatika) in einem Labor einer Apotheke in Deutschland her. Zu sehen sind ein Plastikbeutel und eine große Spritze, die beide mit einer rot gefärbten, durchsichtigen Flüssigkeit gefüllt sind. Im Hintergrund zwei kleine Fläschchen mit flüssigem Arnzeimittel. © picture alliance / Rolf Vennenbernd/dpa | Rolf Vennenbernd Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Krebsfälle in Friedland: Fragebögen sollen Ursache klären

In der Gemeinde bei Göttingen hat es in den vergangenen Jahren eine überdurchschnittliche Zahl von Krebsfällen gegeben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen