Stand: 29.07.2020 08:37 Uhr

Pegestorf: B83 wohl noch bis 2022 gesperrt

Eine Straßensperre steht auf der Bundesstraße 83 im Landkreis Holzminden. © dpa Foto: Julian Stratenschulte
Frühestens im Frühjahr 2022 soll die Sperrung der B83 wieder aufgehoben werden.

Die Bundesstraße 83 im Weserbergland bleibt offenbar länger gesperrt als geplant. Nach Angaben der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr kann die Straße bei Pegestorf im Landkreis Holzminden frühestens im Frühjahr 2022 freigegeben werden. Grund seien die extrem aufwendigen Arbeiten zum Absichern des Steilhangs. In dem Gebiet leben außerdem viele geschützte Tiere und Pflanzen. Die B83 ist seit mehr als zwei Jahren gesperrt, weil Felsen am Hang instabil sind. Große Steinbrocken drohen auf die Straße zu stürzen.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 29.07.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Pharmazeutisch-technische Assistentin und ein Apotheker stellen Krebsmedikamente (Zytostatika) in einem Labor einer Apotheke in Deutschland her. Zu sehen sind ein Plastikbeutel und eine große Spritze, die beide mit einer rot gefärbten, durchsichtigen Flüssigkeit gefüllt sind. Im Hintergrund zwei kleine Fläschchen mit flüssigem Arnzeimittel. © picture alliance / Rolf Vennenbernd/dpa | Rolf Vennenbernd Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Krebsfälle in Friedland: Fragebögen sollen Ursache klären

In der Gemeinde bei Göttingen hat es in den vergangenen Jahren eine überdurchschnittliche Zahl von Krebsfällen gegeben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen