Stand: 20.05.2021 07:59 Uhr

Ölsburg: Ein Verletzter und Feuer nach Stromschlag

Ein mit Bewegungsunschärfe fotografierter Rettungswagen fährt mit Blaulicht über eine Straße. © NDR Foto: Julius Matuschik
Ein Rettungswagen brachte den Verletzten ins Krankenhaus. (Themenbild)

Ein 60-Jähriger hat am Mittwoch bei Arbeiten an einem Trafo-Häuschen in Ölsburg (Landkreis Peine) einen Brand ausgelöst. Nach Angaben einer Polizeisprecherin bekam der Mann zunächst einen Stromschlag. Daraufhin fing das Trafo-Häuschen Feuer. Einsatzkräfte konnten den Brand löschen. Der verletzte 60-Jährige musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Durch den Unfall fiel in der Gemeinde Ilsede vorübergehend der Strom aus. Wie es zu dem Stromschlag kam, ist noch unklar.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 20.05.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Justizbeamter steht zur Prozessbeginn in der Stadthalle Braunschweig. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

VW-Betrugsprozess: Schwere Vorwürfe gegen Ex-Chef Winterkorn

Ein Angeklagter sagte am Dienstag vor Gericht aus, dass Winterkorn versucht habe, den Betrug zu verschleiern. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen