Stand: 26.07.2023 11:43 Uhr

Neue Heimat: Schwarze Schwäne ziehen nach Bad Gandersheim

Zwei schwarze Schwäne sollen auf der Landesgartenschau in Bad Gandersheim (Landkreis Northeim) eine neue Heimat finden. Sie kommen vom Schloss Rosenau in Coburg in Bayern, fühlten sich dort aber offenbar nicht mehr wohl, wie die Organisatoren der Landesgartenschau mitteilten. Die Trauerschwäne "Albert" und "Victoria" seien ständig ausgebüxt. Gärtner hätten sie mehrfach einfangen müssen. Deshalb wird das Schwanenpaar jetzt an den Osterbergsee in Bad Gandersheim gebracht - und bleibt dort, so die Hoffnung. Am Schloss Rosenau in Coburg soll es seit mehr als 150 Jahren schwarze Schwäne geben. Queen Victoria, die ehemalige Königin des Vereinigten Königreichs, habe nach dem Tod ihres Gemahls Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha angeordnet, dass sie als Zeichen der Trauer auf dem See schwimmen sollten, so die Überlieferung.

VIDEO: Bayrisches Schwanenpaar nach Bad Gandersheim umgesiedelt (2 Min)

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 26.07.2023 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Montage: Schatten eines Jungen vor Kirchenbänken. © picture-alliance

Missbrauch? Kirche leitet Verfahren gegen Ex-Pastor ein

Der Mann soll sexuelle Gewalt in einer christlichen Gemeinschaft in Göttingen ausgeübt haben. Betroffene hatten sich gemeldet. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen