Stand: 23.10.2019 11:37 Uhr

Landkreis Peine will offenbar Klinikum übernehmen

Hinweisschild auf Notfallambulanz und Rettungswagenzufahrt. © imago/Jochen Tack Foto: Jochen Tack
Der Landkreis Peine will offenbar das Krankenhaus der Stadt übernehmen. (Themenbild)

In die Übernahme des Klinikums in Peine kommt Bewegung: Die Verwaltung des Landkreises Peine will dem Kreis-Ausschuss heute vorschlagen, das Krankenhaus zu kaufen. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Die Kreisverwaltung hat die Pläne bestätigt. Gemeinsam mit der Stadt Braunschweig wolle man dem bisherigen Eigentümer, der angeschlagenen AKH-Gruppe ein Angebot zu machen. Unterdessen warnte der Chef der CDU-Fraktion, Michael Kramer vor einem ruinösen Bieterwettbewerb.

Mehrere Interessenten für Klinik

Die AKH-Gruppe, die auch das Allgemeine Krankenhaus in Celle betreibt, hatte Ende September ein Verkaufsverfahren für das Peiner Klinikum angestoßen. Interessenten sind demnach derzeit die privaten Krankenhaus-Betreiber Ameos, Paracelsus, Helios, Asklepios - und nun auch der Verbund aus Peine und Braunschweig. Anfang Oktober hatte Braunschweigs Oberbürgermeister Ulrich Markurth (SPD) nach Berichten der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" (HAZ) versucht, die Region Hannover zu einem Einstieg beim Peiner Klinikum zu bewegen. Regionspräsident Hauke Jagau (SPD) hatte allerdings zurückhaltend auf den Vorschlag reagiert. Die CDU, Koalitionspartner der SPD in der Region Hannover, lehnte die Pläne der HAZ zufolge strikt ab.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Weitere Informationen
Zahlreiche Personen halten Protestplakate bei einem Streik vor dem Asklepios in Seesen hoch. © NDR Foto: Leandra Morich

Beschäftigte von Asklepios-Klinik streiken weiter

Die Mitarbeiter der Asklepios Kliniken in Seesen wollen noch bis Sonntag streiken. Die Gewerkschaft ver.di fordert einen Tarifvertrag für alle Beschäftigten. (04.10.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 23.10.2019 | 11:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Logo der Partei "Die Rechte". © picture alliance/dpa Foto: Sebastian Gollnow

Braunschweig: Razzia bei Mitgliedern von Die-Rechte

Die Polizei hat am Dienstag mehrere Wohnungen durchsucht. Es geht um verbotene Tonaufnahmen. mehr

Polizeiwagen © picture alliance Foto: Marius Becker

Peine: 20-Jähriger bei Streit durch Messerstich verletzt

Die Polizei konnte den mutmaßlichen Täter festnehmen. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. mehr

Ein Landwirt kontrolliert während der Ernte Getreide. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Ernte: Große regionale Unterschiede durch Dürre

Die Landwirtschaftskammer hat eine durchwachsene Erntebilanz gezogen. Regional habe viel Regen gefehlt, so Präsident Schwetje. Die Landwirtschaft müsse sich dem Klimawandel stellen. mehr

Stadtbahnen der Üstra stehen auf einem dem Betriebshof. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Warnstreiks: Nahverkehr in Niedersachsen steht heute still

Bestreikt werden in Niedersachsen heute außerdem Stadtverwaltungen, Müllabfuhren und Energieversorger. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen