Stand: 10.04.2021 15:35 Uhr

Königslutter: Mann bedroht Polizisten mit Messer

Ein Polizeiauto von vorne mit eingeschaltetem Blaulicht. © NDR Foto: Julius Matuschik
In Königslutter haben Polizeibeamte einen offenbar unter Drogeneinfluss stehenden Mann festgenommen. (Themenbild)

Ein offenbar unter Drogeneinfluss stehender Mann hat am Sonnabend in Königslutter mehrere Polizeibeamte mit einem Messer bedroht und angegriffen. Die Polizisten gaben daraufhin einen Warnschuss ab. Der 40-jährige Wolfsburger verletzte sich selbst leicht mit seinem Messer an den Fingern. Der Mann hatte zuvor offenbar mehrere Reifen von vor einer Klinik geparkten Autos zerstochen. In dem Krankenhaus war dem Mann der Polizei zufolge zuvor der Zutritt verweigert worden. Daraufhin hatte er aggressiv reagiert. Nach seiner Festnahme wurde der Mann in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 10.04.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein kleines Mädchen fährt mit einem Fahrrad über eine Strasse. © picture alliance/dpa Foto: Mascha Brichta

Kinder radeln für mehr Sicherheit im Straßenverkehr

Landesweit fordern an diesem Wochenende Kinder und Eltern bessere Radwege und weniger Autoverkehr vor Schulen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen