Stand: 11.10.2022 07:33 Uhr

Göttingen: 40-Jähriger stirbt nach Attacke in Innenstadt

Ein mit Bewegungsunschärfe abgelichtetes Polizeiauto fährt mit Blaulicht eine Straße entlang. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können. (Themenbild)

Rund eine Woche nach einer körperlichen Auseinandersetzung in der Göttinger Innenstadt ist ein 40-Jähriger im Krankenhaus gestorben. Laut Angaben der Polizei kam es zwischen dem Mann und mehreren unbekannten Männern auf der Straße zum Streit. Der 40-Jährige sei zu Boden gegangen und habe das Bewusstsein verloren. Die unbekannten Tatverdächtigen konnten flüchten. Die Hintergründe seien noch unklar. Die Polizei hofft auf Hinweise von Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Unter Telefon (0551) 491 21 15 nimmt sie Hinweise entgegen.

Weitere Informationen
An einer Hausfassade hängt ein Leuchtschild mit der Aufschrift Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik

40-Jähriger lebensgefährlich verletzt - Polizei sucht Zeugen

Der Mann war aus noch unbekannten Gründen in eine körperliche Auseinandersetzung mit mehreren Männern geraten. (10.10.2022) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 11.10.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Pistenfahrzeug fährt den Sonneberg hinauf. © NDR

Zeugnisferien und Schnee: Tausende genießen Winter im Harz

Bereits am Samstag waren nur am Wurmberg rund 5.000 Wintersportler unterwegs. Bis Dienstag dürfte es im Harz voll bleiben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen