Stand: 12.11.2021 13:03 Uhr

Gericht erlaubt Hausbau nahe Unesco-Erbe Wiesenbecker Teich

Ein Stapel Akten liegt vor Gericht, in Göttingen. © NDR
Das Verwaltungsgericht Göttingen hat der Klage eines Campingplatz-Betreibers Recht gegeben. (Themenbild)

Ein Campingplatz-Betreiber aus Bad Lauterberg im Harz darf ein Gebäude auf seinem Platz ausbauen, obwohl es im Randbereich des Unesco-Kulturerbes Oberharzer Wasserwirtschaft steht. Das hat das Verwaltungsgericht Göttingen entschieden und damit einer Klage des Betreibers Recht gegeben. Der Landkreis Göttingen hatte mit Beteiligung des Landesamts für Denkmalpflege zuvor einen entsprechenden Bauantrag abgelehnt. Der Landkreis verwies dabei unter anderem darauf, dass durch den Umbau der Charakter des Wiesenbecker Teiches als Denkmal verändert würde. Ob Landkreis und das Landesamt für Denkmalpflege gegen das Urteil Berufung einlegen, ist noch nicht bekannt.

Weitere Informationen
Der Förderturm des Ottiliae-Schachts nahe Clausthal-Zellerfeld. © NDR Foto: Eric Klitzke

Oberharzer Wasserwirtschaft ist seit elf Jahren Welterbe

Am Ottiliae-Schacht in Clausthal-Zellerfeld gab es am Sonntag ein Feier-Programm mit Führungen und Informationen. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 12.11.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) betritt das Plenum des Niedersächsischen Landtags mit einem Mund-Nasen-Schutz. © picture alliance/Julian Stratenschulte/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Corona-Gipfel: Ungeimpften drohen massive Einschränkungen

Niedersachsens Ministerpräsident Weil und die anderen Länderchefs beraten derzeit über 2G im Einzelhandel und Impfpflicht. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen