Stand: 13.06.2023 11:08 Uhr

Denkmalschutz: Hauseigentümer muss Solaranlage abbauen

Ein Haus mit einer Solaranlage auf dem Dach. © picture alliance / VIE7143 Foto: Leopold Nekula
Die Photovoltaikanlage sei nicht genehmigt worden. Der Hauseigentümer muss sie nun abbauen. (Themenbild)

Ein Hauseigentümer in Goslar muss eine Solaranlage auf dem Dach wieder abbauen. Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht teilte am Montag mit, dass es damit der Beschwerde der Stadt Goslar recht gegeben habe. Das Haus befindet sich in der als UNESCO-Weltkulturerbe geschützten Altstadt von Goslar. Die Photovoltaikanlage wurde nicht genehmigt. Die Anlage überdecke laut Gericht einen Großteil des Daches, ist nicht einheitlich gefärbt und nicht der Dachfarbe angepasst. Der Eigentümer berief sich auf Landesrecht zugunsten von Solaranlagen auch auf Baudenkmälern. Das Oberverwaltungsgericht entschied, dass aufgrund des Weltkulturerbes der Einzelfall geprüft werden müsse. Dem Denkmalschutz müsse Rechnung getragen werden.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 13.06.2023 | 07:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Energie

Solarenergie

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Bild eines vermissten Mannes. © Polizei Braunschweig

Krank gemeldet und verschwunden: 30-Jähriger wird vermisst

Seit Mittwoch ist unklar, wo sich der Mann aus Braunschweig aufhält. Er ist laut Polizei auf Medikamente angewiesen. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen