Stand: 31.07.2020 11:18 Uhr

Corona: Primatenzentrum forscht an Medikament

Eine Spritze holt Flüssigkeit aus einem Behälter dahinter sind Symbole von Viren. © picture alliance Foto: Klaus Ohlenschläger
Kann ein Bauchspeicheldrüsen-Medikament gegen Covid-19 helfen? Das wollen Forscher des Primatenzentrums in Göttingen rausfinden.

Im Kampf gegen das Coronavirus erhält das Deutsche Primatenzentrum (DPZ) in Göttingen 1,6 Millionen Euro vom Bundesforschungsministerium. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Die Göttinger Wissenschaftler sollen gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin (ITEM) in Hannover die Wirksamkeit des Medikaments "Nafamostat" untersuchen. Das Mittel wird eigentlich bei Bauchspeicheldrüsen-Entzündungen gegeben. Durch seine antiviralen Eigenschaften könnte es aber erfolgreich bei Covid-19 eingesetzt werden, so die Hoffnung.

Videos
Forscher aus Göttingen vor einem Computermodel.
2 Min

Corona Kompakt: Forschungserfolg in Göttingen

Das Göttinger Primatenzentrum kommt bei der Suche nach einem Corona-Gegenmittel voran, grüne Politiker kritisieren Schulöffnungen und Verstöße gegen die Maskenpflicht werden teuer. 2 Min

Projekt ist auf 18 Monate ausgelegt

Das Forschungsprojekt ist auf 18 Monate ausgelegt. In einer ersten Versuchsphase soll das Mittel im Tierversuch Primaten in die Blutbahn injiziert werden. Die Wissenschaftler wollen zudem testen, ob "Nafamostat" auch durch Inhalation verabreicht werden kann. Dies soll unter anderem an Ratten erprobt werden. DPZ-Forscher Stefan Pöhlmann glaubt, dass das direkte Einbringen von antiviralen Wirkstoffen in die Atemwege effizient vor einer Infektion schützen könnte.

Weitere Informationen
Nahaufnahme eines Weißbüschelaffens. © picture alliance/Wildlife Foto: M.Harvey/WILDLIFE

Affen getötet: Ermittlungen gegen Primatenzentrum

Im Deutschen Primatenzentrum Göttingen sollen Mitarbeiter zehn Weißbüschelaffen grundlos getötet haben. Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen eingeleitet, zudem gab es eine Razzia. mehr

Eine Laborsituation © picture alliance Foto: GAETAN BALLY

Corona-Medikament: NBank beteiligt sich an Start-Up

Das Braunschweiger Start-Up Corat Therapeutics entwickelt ein Medikament gegen Covid-19. Die landeseigene NBank unterstützt das finanziell - mit einem einstelligen Millionenbetrag. mehr

Eine Infektionforscherin im Schutzanzug.
5 Min

Braunschweig: Infektionsforscher gefragt wie nie

In der Corona-Krise spielt das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig eine wichtige Rolle. Woran arbeiten die Wissenschaftler des HZI gerade? 5 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 31.07.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Vorbereitete Spritzen mit dem Impfstoff gegen Covid-19 von Biontech/Pfizer liegen in einer Schale- © picture alliance Foto: Robert Michael

Unternehmen arbeiten an eigenen Impfstrategien gegen Corona

Volkswagen und Continental wollen ihre Mitarbeiter immunisieren lassen, sobald es ausreichend Impfstoff gibt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen