Stand: 02.11.2022 08:45 Uhr

Belegschaft von Siemens und Alstom im Warnstreik

Teilnehmer stehen bei einem Warnstreik des Unternehmens Komatsu Germany in Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner
Die IG Metall fordert für die Belegschaften acht Prozent mehr Lohn. (Archivbild)

Die Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie werden am Mittwoch in der Region fortgesetzt. In Salzgitter gehen die Beschäftigten vom Bahnhersteller Alstom auf die Straße. In Braunschweig beteiligt sich die Belegschaft von Siemens an dem Ausstand. Die Gewerkschaft IG Metall fordert acht Prozent mehr Lohn. Die Arbeitgeber boten bislang unter anderem eine Einmalzahlung von 3.000 Euro an.

Weitere Informationen
Beschäftigte von Caterpillar Motoren, Neptun Werft und SEAR GmbH haben sich zu einem Warnstreik der IG Metall eingefunden  (Mecklenburg-Vorpommern). © dpa Foto: Bernd Wüstneck

IG-Metall: Tausende Beschäftigte an Warnstreiks beteiligt

In Niedersachsen kam es diese Woche zu zahlreichen Warnstreiks. Die IG Metall fordert acht Prozent mehr Lohn. mehr

IG Metall Demonstranten starten in der Nacht mit Warnstreiks © Daniel Friedrichs Foto: Daniel Friedrichs

IG Metall: Streiks in SH gehen weiter

Im Tarifstreit in der Metall- und Elektroindustrie gab es heute Kundgebungen bei Stryker Trauma in Schönkirchen und Krones in Flensburg. (01.11.2022) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 02.11.2022 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Vor einem Sonnenuntergang zeichnet sich ein Motorrad ab. © NDR Foto: Frank May

Aus für Modellprojekt gegen Motorradlärm im Landkreis Holzminden

Vorerst wird es keine Streckensperrungen für Motorräder geben. Die Maßnahme war im Landkreis umstritten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen