Luftaufnahme der JVA Lübeck © German Video Foto: Johannes Kahts

BGH-Urteil: Verdächtiger im Fall Maddie bleibt in Haft

Stand: 20.11.2020 16:18 Uhr

Der Verdächtige im Fall Maddie, Christian B., bleibt für längere Zeit in Haft. Der Bundesgerichtshof (BGH) lehnte den Antrag der Verteidigung auf Revision am Freitag ab.

Der Verdächtige im Vermisstenfall "Maddie" McCann.
Der Verdächtige im Fall Maddie, Christian B., wird längere Zeit im Gefängnis verbringen.

Demnach habe das Gericht nach Überprüfung keine Rechtsfehler feststellen können. Das Landgericht Braunschweig hatte Christian B. wegen der Vergewaltigung einer 72-jährigen US-Amerikanerin im vergangenen Jahr zu sieben Jahren Gefängnis verurteilt. B. verging sich demnach im Jahr 2005 in Portugal an der Frau. Die Verteidigung forderte vor dem BGH, das Vergewaltigungsurteil gegen Christian B. aufzuheben, weil dieser ursprünglich wegen einer anderen Tat nach Deutschland ausgeliefert worden war. Ohne die Einwilligung Portugals hätte er in dem Vergewaltigungsfall nicht angeklagt und verurteilt werden dürfen, so die Meinung der Verteidigung.

EuGH hatte grünes Licht für Urteil gegeben

Aufgrund dessen setzte der BGH das Verfahren wegen der Vergewaltigung der Amerikanerin zunächst aus und fragte den Europäischen Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg, ob das Urteil mit EU-Recht vereinbar sei. Die dortigen Richter bejahten. Der BGH überprüfte die Entscheidung des Landgerichts Braunschweig deshalb nur noch auf Formfehler. Nun ist das Urteil rechtskräftig. B. bleibt für viele Jahre im Gefängnis.

Christian B. unter Corona-Quarantäne

Währenddessen verbüßt Christian B. momentan die letzten Wochen der Haftstrafe wegen eines Drogendeliktes in der JVA Kiel. Auf dem Weg von einem Gerichtstermin in Braunschweig nach Kiel kam es aber laut Justizministerium zu einem Zwischenfall: B. verstieß demnach dabei massiv gegen die Corona-Schutzmaßnahmen und ist nun zwischenzeitlich in der JVA Lübeck in Quarantäne.

Dieses Thema im Programm:

Regional Braunschweig | 20.11.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Güterzug fährt in der Nacht über eine Eisenbahnbrücke. © Picture Alliance Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Mädchen überlebt einstündige Trittbrettfahrt auf Güterzug

Die 17-Jährige hatte laut Bundespolizei "Riesenglück". Nur durch einen Zufall konnte sie sich retten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen