Stand: 12.01.2021 09:53 Uhr

39-Jähriger lebensbedrohlich verletzt: Bekannter in U-Haft

Ein Aufseher schließt Tür einer Geschlossenen Unterbringung auf. © picture-alliance/ dpa/dpaweb Foto: Maurizio Gambarini
Das Amtsgericht Braunschweig erließ am Montag einen Untersuchungshaftbefehl gegen den 34-Jährigen. (Themenbild)

Polizei und Staatsanwaltschaft Braunschweig ermitteln wegen versuchten Mordes gegen einen 34-Jährigen. Er soll bei einer Auseinandersetzung am Samstagabend einen 39-jährigen Bekannten mit einem Messer am Hals lebensbedrohlich verletzt haben. Nach Angaben der Polizei vom Dienstagmorgen verließ der Verletzte seine Wohnung und bat einen zufällig vorbeifahrenden Autofahrer, ihn ins Krankenhaus zu fahren. Wegen der lebensbedrohlichen Verletzungen sei der 39-Jährige notoperiert worden. Laut Polizei ist er inzwischen außer Lebensgefahr. Sein 34-jähriger Bekannter sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 12.01.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Dunkle Wolken ziehen über die Fahnen auf dem Gelände des MAN-Konzerns in Salzgitter. © picture alliance/dpa | Peter Steffen Foto: Peter Steffen

Job-Abbau bei MAN - Aufatmen am Standort Salzgitter

200 Jobs sollen wegfallen - und zwar ohne betriebsbedingte Kündigungen. Der Abbau von 1.400 Stellen ist damit vom Tisch. mehr

Verschiedene Duftproben stehen in einem Glasregal. © dpa - Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Holzminden: Symrise verfehlt Umsatzziel wegen Hackerangriffs

Der Angriff im Dezember hat das Unternehmen ausgebremst. Die Umsatzsteigerung blieb so hinter den Erwartungen zurück. mehr

Bryon Allen von den Löwen Braunschweig liegt am Boden. © imago images / HMB-Media

Corona: Basketball Löwen Braunschweig erneut in Quarantäne

Das Virus ist bei Athletiktrainer Alvaro de Pedro nachgewiesen worden. Bereits zum zweiten Mal müssen die Niedersachsen nun in Isolation. mehr

Professor Patrick Cramer vom Max-Planck Institut © picture alliance/Jan Vetter Foto: Jan Vetter

Corona-Forschung: Medizinpreis für Göttinger Wissenschaftler

Der Biochemiker Patrick Cramer erhält den Louis-Jeantet-Preis für Medizin. Er filmte, wie sich das Coronavirus vermehrt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen