Stand: 29.12.2017 04:00 Uhr  - NDR Info  | Archiv

Osnabrücker Händler gegen Online-Konkurrenz

von Kerstin Staben

Verbraucher stehen immer wieder vor der Frage, wo sie Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenke oder Kleidung einkaufen: in den Innenstädten oder doch lieber ganz bequem online, zu Hause vom Sofa aus. Die Konkurrenz des Online-Handels ist für Einzelhändler in den vergangenen Jahren immer größer geworden. Der Druck hoch. Vielerorts versuchen die Händler, mit besonderen Angeboten zu punkten, um die Verbraucher in ihre Läden zu locken.

Eine weibliche Person trägt einen Jutebeutel durch die Innenstadt von Osnabrück. © NDR
Einzelhändler in Osnabrück locken ihre Kunden mit schneller Lieferung und Erlebnissen.

Autoschlangen vor den Parkhäusern, Gedränge in den Geschäften: In der Osnabrücker Innenstadt beschert das Nachweihnachtsgeschäft den Einzelhändlern gute Umsätze. Gutscheine von Weihnachten werden eingelöst, Geldgeschenke ausgegeben. Im Alltag allerdings müssen sich die Händler immer mehr einfallen lassen, so Tobias Schonebeck, Geschäftsführer des Kaufhauses Schäffer in Osnabrück. "Der Verbraucher braucht heute mehr als reine Warenverfügbarkeit und einen guten Preis. Das ist eigentlich selbstverständlich. Der Verbraucher erwartet Erlebniseinkauf, viel mehr Dienstleistungen. Wir müssen ihn einfach begeistern. Es reicht nicht, nur die Waren nett zu zeigen."

Service und Erlebnis auch im Einzelhandel

Service und Erlebnis, zwei Schlüsselwörter, die Tobias Schonebeck im Gespräch immer wieder verwendet. Schäffer verkauft Spiel- und Haushaltswaren. Jeder Kunde kann seine Einkäufe neuerdings in einem Servicecenter lagern und auch nach Ladenschluss noch abholen. Ein Angebot, das die Kunden dankend annehmen, weil die lästige Schlepperei beim Stadtbummel wegfällt, so Schonebeck. Seit einigen Wochen gibt es zudem einen Bring-Service nach Hause. Ab 100 Euro Warenwert wird kostenlos geliefert. "Bis 17 Uhr eingekauft, liefern wir auf Wunsch am selben Tag oder an einem Wunschtag zwischen 18 und 21 Uhr. Und wir arbeiten in der Logistik mit einem nachhaltigen Elektroauto. Das heißt, die Lieferung zum Kunden erfolgt ausschließlich mit einem strombetriebenen Auto. Und wir werden das 2018 deutlich ausbauen."

Preisgarantien für Kunden

Ein deutlicher Unterschied zu den großen Paketwagen, die quer durch Deutschland fahren, um Kunden zu beliefern. Auch Preisunterschiede bei den Waren gebe es oft nicht mehr, so Schonebeck - Schäffer verspricht eine Preisgarantie. Ist ein Artikel woanders in der Region günstiger, bekommen Kunden ihn auch dort zu diesem Preis.

Auch die Buchhandlung Wenner mitten in der Osnabrücker Innenstadt setzt auf Service, um Kunden zu gewinnen oder zu halten. Leseabende für Jugendliche oder Erwachsene gehören dazu. Aber auch die Lieferung. Das geht oft schneller als bei jedem Online-Handel versichert Jonas Wenner, der den Laden in vierter Generation betreibt. "Wir experimentieren seit einem Jahr mit dem Fahrradkurier, der 2018 wirklich jeden Tag, sechs Tage die Woche, laufen soll. Die Bücher, die ich am Lager habe, liefern wir am gleichen Tag. Die, die ich über Nacht bestelle, am nächsten Tag. Dann bin ich immer noch schneller, als wenn ich das im richtigen Onlinehandel bestelle."

Eine Passantin trägt Einkaufstüten durch ein Einkaufszentrum © Fotolia Foto: jonasginter

AUDIO: Osnabrücker Händler gegen Online-Konkurrenz (4 Min)

Stadtbummel an Weihnachten gehört einfach dazu

Längst setzen Schäffer und Wenner aber auch aufs Internet, präsentieren dort ihre Waren und die Buchauswahl. Aussuchen und bestellen können die Kunden also auch zu Hause. Die Unterschiede zu den großen Online-Plattformen schwinden - auch wenn der Radius des Fahrradkuriers oder E-Mobils natürlich seine Grenzen hat. Für die Osnabrücker in der Innenstadt gehört der Bummel durch die Läden vor Ort auf jeden Fall dazu.

Für Schonebeck ist klar: Die Einzelhändler dürfen nicht stehen bleiben, sie müssen mitziehen mit der Online-Konkurrenz - vor allem preislich. Doch sie haben auch Möglichkeiten sich abzusetzen. Die neueste Idee von Tobias Schonebeck: Männerbespaßung - während die Frauen shoppen gehen. Ab Januar werden ihnen an jedem ersten Freitag im Monat besondere Angebote gemacht: Vom Cocktail- oder Grillkurs bis zur Carrerabahn in der Spielzeugabteilung.

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | NDR Info Perspektiven | 29.12.2017 | 13:05 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein Streikender wischt mit der Hand über eine Stehtafel, auf der das Wort Warnstreik steht © dpa Foto: Carsten Rehder

Öffentlicher Dienst: Ver.di kündigt Warnstreiks an

Ver.di hat für diese Woche zu Warnstreiks im öffentlichen Dienst aufgerufen. Die Gewerkschaft fordert 4,8 Prozent mehr Lohn. Wo in Niedersachsen die Ausstände beginnen, ist nicht bekannt. mehr

Johann Wimberg (rechts), Landrat Landkreis Cloppenburg, spricht während der Pressekonferenz im Kreishaus der Stadt Cloppenburg. © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Cloppenburgs Landrat plant mehr Corona-Kontrollen

Im Landkreis Cloppenburg gibt es Corona-bedingt stärkere Beschränkungen. Daran halten sich nicht alle, wie eine Kontrolle zeigt. Landrat Wimberg kündigt Konsequenzen an. Gastwirte wollen reden. mehr

Auf dem Weg nach Norden ist das Meereis überraschend schwach, hat viele Schmelzteiche und Polarstern kann es leicht brechen. © AWI Foto: Steffen Graupner

Arktis-Expedition: "Polarstern" auf Heimatkurs

Nach einjähriger Forschungsreise durch die Arktis ist die "Polarstern" auf Kurs gen Heimat. Am 12. Oktober soll das Schiff des Alfred-Wegener-Instituts in Bremerhaven anlegen. mehr

Ein Jogger läuft bei Sonnenaufgang über ein Feld. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Bis Mittwoch bleibt's sommerlich in Niedersachsen

Der Spätsommer beschert Niedersachsen noch mehr sonnig-warme Tage. Im Binnenland kann es bis zu 27 Grad warm werden. Ab Donnerstag setzt sich dann jedoch der Herbst durch. mehr