Euroscheine auf einem Tisch © picture alliance/pressefoto_korb Foto: Micha Korb

Niedersachsen vererbten oder verschenkten 3,66 Milliarden Euro

Stand: 14.07.2023 19:04 Uhr

Menschen in Niedersachsen haben im vergangenen Jahr eine steuerlich erfasste Summe von insgesamt 3,66 Milliarden Euro vererbt oder verschenkt. Im Schnitt wurde dabei ein Wert von 212.000 Euro vererbt.

Bei den mehr als drei Milliarden Euro sind alle Freibeträge und Begünstigungen bereits abgezogen, wie das Landesamt für Statistik am Freitag in Hannover mitteilte. Insgesamt erfasste das Landesamt 15.339 steuerlich veranlagte Vermögensübertragungen. Das Land Niedersachsen profitiert dabei durch Steuereinnahmen in Höhe von rund 658 Millionen Euro.

Videos
Monate: Rechtsanwältin beim Durchblättern von Unterlagen; im Hintergrund Geldscheine und ein Schriftstück mit dem Wort Testament. © NDR
ARD Mediathek

Streit ums Erbe: Wie geht ein gutes Testament?

Noch nie wurde in Deutschland so viel vererbt wie in jüngster Zeit. Doch ein Testament aufzusetzen ist nicht ganz einfach. (13.03.2023) Video

Mehr als 200.000 Euro wurden durchschnittlich vererbt

Das steuerlich berücksichtigte geerbte und geschenkte Vermögen stieg um mehr als 7 Prozent gegenüber 2021. In rund 78 Prozent der Fälle handelte es sich laut Landesamt um einen Todesfall, in rund 22 Prozent um eine Schenkung. Ein Wert von 212.000 Euro wurde dabei durchschnittlich vererbt, verschenkt wurden im Durchschnitt 332.000 Euro.

Weitere Informationen
An der Säule eines Gebäudes aus den 60er-Jahren steht der Schriftzug Oberlandesgericht. © NDR Foto: Julius Matuschik

Wegen Steuern? Urgroßeltern wollen 23-jährigen Urenkel adoptieren

Das Amtsgericht Bersenbrück erlaubte das nicht - dem Urteil folgte jetzt auch das Oberlandesgericht Oldenburg. (22.03.2023) mehr

Ein Miniaturhaus und Geld liegen auf einer Hand. © Fotolia.com Foto: Robert Kneschke

Fragen zum Nachlass: Wie lange kann man ein Erbe ausschlagen?

In Deutschland werden jedes Jahr bis zu 400 Milliarden Euro vererbt. Aber nicht jeder Nachlass lohnt sich für den Erben. (02.02.2023) mehr

Ein Raupenbagger fällt als Staatserbe dem Landesamt für Bau und Liegenschaften zu. © Niedersächsisches Landesamt für Bau und Liegenschaften (NLBL)

Schmuck, Häuser und Bagger: Niedersachsen erbt Millionen

Dass der Staat nach einem Todesfall als Erbe einspringt ist nicht ungewöhnlich. Doch oft handelt es sich nicht nur um Geld. (09.01.2023) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 14.07.2023 | 20:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Stanislav Roh und sein Vater Dymitri Roh zeigen ihre ukrainischen Pässe. © NDR Foto: Larissa Mass

Wehrpflichtige Ukrainer fliehen vor dem Krieg: Darf das so sein?

Es gibt Ukrainer, die ihr Land verlassen haben, um nicht in den Krieg ziehen zu müssen. Dem NDR nennen sie ihre Gründe. mehr