Ampelfiguren zeigen zwei Frauen und ein Herz. © picture alliance / Geisler-Fotopress | Christoph Hardt/Geisler-Fotopress Foto: Christoph Hardt/Geisler-Fotopress

Göttingen: Grüne Ratsfraktion will queere Ampelmenschen

Stand: 09.09.2022 14:55 Uhr

Die grüne Ratsfraktion in Göttingen macht sich für queere Ampelmenschen stark. In der nächsten Ratssitzung solle die Einführung beantragt werden, sagte Onyeka Oshionwu vom Bundesfrauenrat der Partei.

"Hamburg, Flensburg, Frankfurt, Hannover, Marburg, Köln und viele andere machen es vor: Sie setzen ein Zeichen für Liebe und queeres Leben an den Lichtsignalanlagen ihrer Stadt", so Oshionwu. Die neuen Ampelmenschen sollen nach Wunsch der Fraktion in absehbarer Zeit am Weender Tor und an der Berliner Straße/Bahnhofsvorplatz Höhe Goetheallee grün und rot aufleuchten. Die Installation an weiteren Standorten könnte folgen.

Zeichen für die Vielfalt

Am Sonnabend gibt es in der Stadt den vierten Christopher Street Day (CSD). Die neuen Ampelmenschen können aus Sicht der Grünen ein Zeichen für die Vielfalt setzen. Als queer bezeichnen sich nicht-heterosexuelle Menschen beziehungsweise solche, die sich nicht im traditionellen Rollenbild von Mann und Frau oder anderen gesellschaftlichen Normen rund um Geschlecht und Sexualität wiederfinden.

Weitere Informationen
Polizisten kontrollieren im Hauptbahnhof Hannover die Einhaltung der Maskenpflicht. © picture alliance Foto: picture alliance/dpa | Hauke-Christian Dittrich

Straftaten gegen queere Menschen in Niedersachsen steigen

Im Vergleich zum Vorjahr verdoppelte sich die Zahl fast auf insgesamt 55 Delikte im Jahr 2021. (16.05.2022) mehr

Hannah Engelmann-Gith schaut in die Kamera. © NDR

Transberaterin: "Realität von Regenbogenfamilien anerkennen"

Die Erziehungswissenschaftlerin Hannah Engelmann-Gith spricht im Interview über Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie. (18.05.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 09.09.2022 | 15:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Grüne

Homosexualität

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Kundgebung in Hannover zum Jahrestag des Kriegsbeginns in der Ukraine am 24. Februar 2024 © NDR Foto: Bernd Reiser

Zwei Jahre Krieg in der Ukraine: Gedenken in Niedersachsen

Mit Kundgebungen und Demonstrationen in mehreren Städten haben Menschen am Samstag der Opfer des Krieges gedacht. mehr