Ein Mädchen hält im Chemieraum eines Gymnasiums in Oldenburg ein Stück Glas über einen Bunsenbrenner. © picture alliance/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich

Fachkräftemangel: Arbeitgeber für Experten als Aushilfslehrer

Stand: 14.06.2023 08:17 Uhr

Unternehmen in Niedersachsen fehlen Fachkräfte im naturwissenschaftlichen, technischen und mathematischen Bereich. Der Arbeitsgeberverband Niedersachsenmetall will mehr Experten in die Schulen bringen.

Um den Fachkräftemangel im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) künftig zu beheben, setzt sich der Arbeitsgeberverband Niedersachsenmetall für Aushilfs-Lehrerinnen und Lehrer auch von außerhalb ein. "Es sollten auch Experten von Universitäten und aus Unternehmen als Aushilfs-Lehrkräfte geholt werden", sagte Hauptgeschäftsführer Volker Schmidt. Zudem könnten nach seiner Vorstellung Studierende oder Auszubildende Experimente in den Schulen begleiten.

VIDEO: Fachkräftemangel: Wie Unternehmen damit umgehen (13.03.2023) (8 Min)

Knapp 51.000 offene Stellen im MINT-Bereich

Laut der Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen der Bundesagentur für Arbeit gibt es gravierende Fachkräfteengpässe in vielen Berufen, etwa im Bau-, Sanitär-, und Klimatechnikbereich. In Niedersachsen und Bremen sind nach Angaben des Instituts der deutschen Wirtschaft knapp 51.000 Stellen in den sogenannten MINT-Berufen unbesetzt. Als arbeitslos gemeldet seien im Vergleich dazu lediglich 19.000 MINT-Fachkräfte.

Arbeitgeber diskutieren im Schloss Herrenhausen

Die Bundesregierung will vermehrt qualifizierte Ausländer anwerben, in Niedersachsen liegt deren Anteil in den MINT-Berufen aktuell bei 7,6 Prozent. Allerdings ist es laut Schmidt mindestens genauso wichtig, Fachkräfte aus Deutschland im Land zu halten. "Es studieren 140.000 Deutsche im Ausland. Von ihnen kommen bis zu drei Viertel nicht zurück", so Schmidt. Der Fachkräftemangel ist am Mittwoch auch Thema in Hannover. Im Schloss Herrenhausen diskutieren Arbeitgeber beim Arbeitgeberforum von NiedersachsenMetall über mögliche Lösungen.

Weitere Informationen
Auf einem Bildschirm ist das Jobportal der Insel Borkum geöffnet. © picture alliance/dpa/Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

Ostfriesische Inseln: Urlauber als Personal von morgen?

Weil weiter Fachkräfte fehlen, setzen die Inseln nun auf eigene Jobportale. Diese sollen gezielt Urlaubsgäste ansprechen. (08.04.2023) mehr

Bauarbeiter auf einer Baustelle. © fotolia Foto: Rawpixel.com

Projekt soll Geflüchtete aus der Ukraine fürs Handwerk gewinnen

In achtwöchigen Kursen will die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stadt Einblicke in handwerkliche Berufe geben. (01.03.2023) mehr

Ein Ingenieur schraubt in einer Werkhalle der MTU Maintenance an einem Flugzeug-Triebwerk. © picture alliance/dpa/Peter Steffen Foto: Peter Steffen

Viele offene Stellen: Hannover sucht dringend Fachkräfte

Besonders eklatant sei der Fachkräftemangel in den technischen Berufen sowie bei den Erzieherinnen und Erziehern. (16.09.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 14.06.2023 | 09:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Schule

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein Beamter der Bundespolizei leitet am 1. Juli 2017 den Einreiseverkehr aus den Niederlanden auf der A30 bei Bad Bentheim (Niedersachsen) zur Kontrolle über einen Parkplatz. © picture alliance / Ingo Wagner/dpa Foto: Ingo Wagner

Nach Fußball-EM: Grenzkontrollen zu Niederlanden enden

Die Grenzkontrollen zu den Niederlanden laufen am Freitag aus. Innenministerin Behrens hält es für unnötig, sie weiterzuführen. mehr