Stand: 28.11.2019 20:08 Uhr

Woitendorf ist neuer Tourismus-Chef in MV

Er will MV bei Naturerlebnissen und bei der Zufriedenheit von Urlaubern weiter nach vorn bringen: der neue Geschäftsführer des Landestourismusverbands Tobias Woitendorf.

Tobias Woitendorf ist neuer Geschäftsführer des Landestourismusverbands in Mecklenburg-Vorpommern. Das hat der Verband am Donnerstagvormittag beim 29. Tourismustag in Warnemünde entschieden. Der 44 Jahre alte Rostocker folgt auf Bernd Fischer, der nach 25 Jahren im Amt in den Ruhestand geht. Woitendorf war bereits seit vielen Jahren als stellvertretender Geschäftsführer tätig.

Neue Rolle für MV als Urlaubsland

Der neue Landestourismus-Chef hat sich als Ziel gesetzt, Mecklenburg-Vorpommerns Rolle als führendes Urlaubsland neu zu definieren. Der Tourismus müsse sich seine Bedeutung für die Landesentwicklung und die Lebensqualität im Land noch bewusster machen, sagte Woitendorf in Warnemünde. "Wir wollen vorn sein bei Naturerlebnissen, bei der Wertschöpfung pro Gast, bei der Zufriedenheit von Urlaubern und Einheimischen sowie der Qualität in strategisch definierten Bereichen." Die Branche stehe vor einer Zeitenwende, sagte Verbandspräsident Wolfgang Waldmüller. Die Zeiten scheinbar mühelosen und automatischen Wachstums in MV seien vorüber. Andere Urlaubsländer wandelten sich schneller, betonte er.

Digitalisierung als wichtiges Ziel

Eine wesentliche Rolle bei der Entwicklung des Tourismus komme der Digitalisierung zu, waren sich die Teilnehmer des Verbandstags sicher. Vor diesem Hintergrund erarbeiten alle 16 Bundesländer zusammen mit der Deutschen Zentrale für Tourismus eine sogenannte Open-Data-Strategie. Deren Ziel sei es, Daten von Sehenswürdigkeiten oder Veranstaltungen in ganz Deutschland zu standardisieren und sie damit weltweit in unterschiedlichsten Kanälen sichtbar zu machen, erläuterte die Vorsitzende der Deutschen Zentrale für Tourismus, Petra Hedorfer, in Rostock.

Videos
03:42
Nordmagazin

Tourismus-Boom: Auch ein Werk von Bernd Fischer

13.11.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin

25 Jahre lang war Bernd Fischer Geschäftsführer des Landestourismusverbandes. Ende November geht der gebürtige Thüringer in den Ruhestand. Ein Porträt. Video (03:42 min)

Verband dankt langjährigem Geschäftsführer

Der Landestourismusverband dankte außerdem seinem langjährigen Geschäftsführer Bernd Fischer für seine unermüdliche Arbeit in den vergangenen 25 Jahren. Er habe die Branche geprägt wie kaum ein Zweiter, sagte Waldmüller. Der 65-Jährige habe an Meilensteinen der Landesgeschichte wie der Tausendjahrfeier oder der Begleitung am G8-Gipfel in Heiligendamm mitgewirkt. Der Tourismusgeschichte habe er zentrale Kapitel mit dem Ausstellungsschiff in den 1990er-Jahren, der Partnerland-Rolle Mecklenburg-Vorpommerns bei der Internationalen Tourismusbörse Berlin 2018 oder dem Haus des Tourismus in Rostock hinzugefügt.

Tourismuspreis an Robert Dahl

Der diesjährige Tourismuspreis des Verbands wurde an den Chef von Karls Erlebnisdorf in Rövershagen, Robert Dahl, vergeben. Dahl sei ein Ausnahmeunternehmer mit Weitblick, dem es gelungen sei, ein ganzes Imperium um die Erdbeere aufzubauen und Besucher immer wieder durch neue Attraktionen in seinen drei Erlebnisdörfern im Nordosten zu begeistern, hieß es zur Begründung. Zwei weitere Erlebnisdörfer gibt es in Schleswig-Holstein und Brandenburg. Alleine in Mecklenburg-Vorpommern zähle Karls rund drei Millionen Besucher. Zudem ernte der Betrieb rund 7.000 Tonnen Erdbeeren und vermarkte diese in mehr als 400 Erdbeerhäuschen. 2018 sei er zudem mit dem Upcycling-Hotel «Alles Paletti» in das Beherbergungsgeschäft eingestiegen.

Weitere Informationen
02:29
Nordmagazin

Der Tourismus boomt in MV

06.11.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin

Bis Ende August gab es rund 25 Millionen Übernachtungen im Land. Mit über zwei Millionen Übernachtungen zog es die Urlauber vor allem nach Vorpommern. Video (02:29 min)

Tourismusbranche rechnet mit Rekordjahr

20.11.2019 14:00 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern legt der Tourismus weiter zu: Für dieses Jahr rechnet die Branche mit einem neuen Rekord von mehr als 31 Millionen Übernachtungen. mehr

Kurorte und Heilbäder wollen sich vernetzen

07.11.2019 17:00 Uhr

Kurorte und Heilbäder in Niedersachsen wollen künftig zusammen um Patienten und Besucher werben. Auf dem 6. Bädertag in Cuxhaven geht es deshalb um eine gemeinsame Internetseite. mehr

Tourismusverband: 18 Forderungen an die Politik

05.11.2019 17:00 Uhr

Innenstadtbelebung, Flughafen-Check-in am Bahnhof und ein Tourismus-Center: Der Hamburger Tourismusverband hat vor der Bürgerschaftswahl einen satten Forderungskatalog vorgelegt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 28.11.2019 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:48
Nordmagazin