Vorpommern-Greifswald verschärft Corona-Regeln

Stand: 09.02.2021 05:54 Uhr

Angesichts des hohen Corona-Inzidenzwertes hat der Landkreis Vorpommern-Greifswald strengere Regeln beschlossen. Es soll mehr getestet und kontrolliert werden.

Der Inzidenzwert lag in Vorpommern-Greifswald am Montag den dritten Tag in Folge über 200 Infektionen pro 100.000 Einwohnern in den jeweils vorangegangenen sieben Tagen. Darum will der Kreis unter anderem die Kontrollen an der Grenze zu Polen verstärken und die Reisenden auf die rechtlichen Konsequenzen aufmerksam machen. In den Landkreis darf zudem nur noch einreisen, wer dafür einen triftigen Grund hat. Das gilt auch für Besitzer von Zweit- und Ferienwohnung - es sei denn, sie haben sich bereits seit längerem im Landkreis aufgehalten. Wer vor kurzem erst angekommen ist, für den gilt eine Übergangsfrist von zehn Tagen.

Regelmäßige Tests für Pflegepersonal

Weiterhin soll das Personal in Alten- und Pflegeheimen jeden zweiten Tag auf das Corona-Virus getestet werden. Wenn dadurch eine Virusinfektion bestätigt wird, muss täglich getestet werden. Falls eine Corona-Quarantäne angeordnet wird, muss diese 14 Tage lang eingehalten werden. Das gilt ausnahmslos für jeden, nicht nur für Pflegepersonal. Sich mit einem zweiten Test vorzeitig "freizutesten" ist nicht mehr möglich. Der Landkreis will häufiger kontrollieren, ob die Quarantäne eingehalten wird. Außerdem müssen Schulen und Kitas sofort schließen, wenn eine Infektion in einer Einrichtung nachgewiesen wird. Die nächtliche Ausgangssperre und ein eingeschränkter Bewegungsradius von 15 Kilometern sind nicht mehr Bestandteil der vom Landkreis erlassenen Allgemeinverfügung. Das Infektionsgeschehen im Kreis ist lokal sehr unterschiedlich. Die Inzidenz im Amtsbezirk Usedom-Süd lag zuletzt bei 43 - im Amtsbezirk Anklam dagegen bei 527.In einem Pflegeheim in Anklam hatten sich zuletzt mindestens 35 Bewohner und zehn Pflegekräfte mit dem Coronavirus infiziert. Inzwischen sind alle 130 Bewohner getestet worden.

Weitere Informationen
Ein fast menschenleerer Marktplatz vor dem Schweriner Dom. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner

Corona-News-Ticker: "Notbremse"-Regeln in MV ab Sonnabend

Neue Vorschriften für Baumärkte und Zoos, Testpflicht in Schulen, aber eine gelockerte Ausgangssperre. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Corona in MV
Ein fast menschenleerer Marktplatz vor dem Schweriner Dom. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner

"Bundes-Notbremse": Strengere Regeln in MV ab Sonnabend

Mit der "Bundes-Notbremse" werden viele Regeln in MV noch einmal verschärft - in einem Punkt wird allerdings gelockert. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 22. April 2021

Corona in MV: 492 Neuinfektionen, sechs weitere Todesfälle

Der Landesinzidenzwert stieg auf 141,2. Die meisten Neuinfektionen gab es mit 145 im Kreis Vorpommern-Greifswald. mehr

Der Schatten von Vater und Kind fällt auf eine bunt mit Händen bedruckte Wand © dpa-Bildfunk Foto: Peter Kneffel/dpa

Kitas zu voll in Rostock - Kritik vom Senator

Mehr als die Hälfte der Kita-Kinder in Rostock ist in der Notbetreuung. Die Stadt prüft nun, ob sie schärfere Zugangsregeln erlassen kann. mehr

Eine Einmalschutzmaske liegt auf einem Stapel Aktenordner. © Colourbox Foto: nito

Viele Ansteckungen in Firmen an der Seenplatte

Ob Büro, Werkstatt oder Handel: Viele Menschen an der Mecklenburgischen Seenplatte stecken sich mit Covid-19 an ihrem Arbeitsplatz an. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 08.02.2021 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein fast menschenleerer Marktplatz vor dem Schweriner Dom. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner

"Bundes-Notbremse": Strengere Regeln in MV ab Sonnabend

Mit der "Bundes-Notbremse" werden viele Regeln in MV noch einmal verschärft - in einem Punkt wird allerdings gelockert. mehr