Vier Intensiv-Pfleger stehen rund um ein Krankenbett auf der Covid-19-Station im AMEOS Klinikum Ueckermünde. © NDR

Vier Krankenhäuser in MV mit komplett belegten Intensivstationen

Stand: 22.11.2021 15:08 Uhr

Die ersten Krankenhäuser in Mecklenburg-Vorpommern melden ausgelastete Intensivstationen. Laut dem Intensivregister der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) geht es bisher um vier Kliniken.

Demnach sind mit Stand Montagmorgen die Intensivstationen der Krankenhäuser in Demmin, Boizenburg, Ludwigslust und Grevesmühlen komplett ausgelastet. In den genannten Kliniken sind sowohl die sogenannten Low-Care-Betten ohne invasive Beatmung als auch die High-Care-Betten mit invasiver Beatmung belegt. Allerdings handelt es sich nicht ausschließlich um Patienten mit Covid-19.

14 Kliniken in MV melden begrenzte Kapazitäten

Von den 32 Krankenhäusern in Mecklenburg-Vorpommern, die an das Divi-Register melden, haben 14 weitere begrenzte Kapazitäten angezeigt. Laut Register liegen in Mecklenburg-Vorpommern mit Stand Montagmittag 66 Patienten mit einer Covid-19-Erkrankung auf einer Intensivstation, knapp die Hälfte davon, nämlich 30 Erkrankte, müssen beatmet werden. Insgesamt werden im Nordosten nach Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (LaGUS) vom Sonntag 271 Patienten mit einer Covid-19-Erkrankung in Kliniken behandelt.

Ministerium: Lage besorgniserregend

Aus dem Gesundheitsministerium hieß es, die Lage sei besorgniserregend. Von den insgesamt 600 Intensivbetten im Bundesland stünden derzeit 100 für Corona-Patienten zur Verfügung. Zurzeit werde versucht, 25 bis 30 weitere Betten mitsamt Personal zu aktivieren. Außerdem sollen auch wieder Reha-Kliniken in die Lage versetzt werden, leichtere Corona-Fälle zu versorgen. Ein Ministeriumssprecher erklärte, Kliniken in einer Region gehörten zu einem Cluster. Sollte ein Krankenhaus einen schwer Erkrankten tatsächlich nicht aufnehmen können, würde er sofort an ein weiteres Klinikum in der Region verwiesen.

Weitere Informationen
Corona-Zahlen für Norddeutschland © NDR

Corona: So viele Intensivbetten im Norden sind belegt

Der aktuelle Stand der Belegung in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Bremen. mehr

Seenplatte: Kliniken fordern Maßnahmen wie Testpflicht für alle

An der Mecklenburgischen Seenplatte fordern fünf Kliniken angesichts der hohen Intensivbetten-Auslastung durch Corona-Patienten ein Maßnahmenpaket. Es müssse eine konsequente Testpflicht auch für Geimpfte und Genesene geben, erklärte ein Sprecher am Montag in Neubrandenburg. Es sei derzeit noch nicht absehbar, wie die vierte Corona-Welle finanziell bewältigt werden kann. Helfen könnten eine Entlastung vom "hohen administrativen Aufwand der Dokumentation" und "wertschätzende Maßnahmen für die Beschäftigten". Dem Verbund gehören fünf Krankenhäuser in Neubrandenburg, Waren (2), Neustrelitz und Demmin an, die ihre Lage als "kritisch" einschätzten. Mit rund 20 Prozent hat die Seenplatte die höchste Bettenbelegung mit Covid-19-Patienten auf Intensivstationen.

Ungewöhnlich viele onkologische Patienten

Die Kliniken wiesen darauf hin, dass schon einmal deutlich mehr Patienten mit Covid-19 behandelt worden seien als derzeit. Momentan gebe es ungewöhnlich viele Patienten mit onkologischen Krankheitsbildern und Notfallpatienten. Ein Grund für die höhere Zahl onkologischer Patienten sei, dass in der vergangenen Corona-Welle viele Menschen aus Angst vor einer Infektion nicht in Kliniken gekommen waren. Man vermute, dass das nun zu mehr schweren Verläufen führe.

Weitere Informationen
Eine Frau wird in einem Testzentrum auf das Coronavirus getestet. © picture alliance / dpa Foto: Christophe Gateau

Coronavirus-Blog: Keine Bürgertests für drei Euro mehr möglich

Das zuvor sehr breite Angebot staatlich finanzierter Tests, das den Bund Milliarden kostete, wird damit weiter beschränkt. Die Corona-News von Freitag im Blog. mehr

Corona in MV
7-Tages-Inzidenz der Hospitalisierungen vom 25. November 2022. © NDR

Corona in MV: 713 Neuinfektionen - drei weitere Todesfälle

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen in Mecklenburg-Vorpommern steigt auf 309,3. Die Hospitalisierungsinzidenz liegt bei 8,4. mehr

Rotes Backsteingebäude - Landesverfassungsgericht © gemeinfrei

Landesverfassungsgericht: Corona-Schutzfonds hat Abgeordnetenrechte verletzt

Die AfD-Landtagsfraktion hatte unter anderem gegen den Corona-Schutzfonds des Landes aus dem Dezember 2020 Klage eingereicht. mehr

Ein Schild mit der Aufschrift "Mitfahrt nur mit Mund-Nase-Bedeckung erlaubt! Schützen Sie sich und andere!" klebt an der Zugtür eines ICE der Deutschen Bahn (DB) im Hauptbahnhof. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Karmann

Corona: Kaderali warnt vor Ende der Maskenpflicht im ÖPNV

Nach Ansicht des Corona-Experten Lars Kaderali käme ein Wegfall der Maskenpflicht in Bussen und Bahnen zu früh. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 22.11.2021 | 13:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Wahlplakate zur Oberbürgermeister-Wahl in Rostock mit den beiden Stichwahl-Kandidaten Eva-Maria Kröger und Michael Ebert. © Andreas Frost Foto: Andreas Frost

Stichwahl um den Rathaus-Chefsessel in Rostock

Bei der Oberbürgermeister-Stichwahl kandidieren Eva-Maria Kröger (Linke) und der parteilose Michael Ebert. mehr

Eva-Maria Kröger antwortet neben Michael Ebert beim Wahl-Talk von NNN und NDR MV auf eine Frage. © NDR
66 Min

NDR MV Live aus Rostock: OB-Wahltalk mit Kröger und Ebert

Was wollen Rostocks OB-Kandidaten Eva-Maria Kröger (Linke) und Michael Ebert (parteilos, unterstützt von CDU, FDP, UFR)? 66 Min

NDR MV Highlights

Peter Rasch arbeitet an einem Adventskranz © NDR Foto: Udo Tanske
3 Min

Tipps vom Profi: Einen Adventskranz selber binden

Einen Adventskranz zu basteln, geht einfach und schnell: Das Wichtigste sind das Tannengrün und die Kerzen. 3 Min

Blick auf den Rostocker Weihnachtsmarkt mit Riesenrad und Pyramide © imago images Foto: Bildwerk

Weihnachtsmärkte in Mecklenburg-Vorpommern 2022

Ob in der Landeshauptstadt Schwerin, in der Scheune oder auf einem Schloss: Das Angebot zwischen Ostsee und Seenplatte ist vielfältig. mehr

Eine Passantin vor einem Schaufenster, in dem ein Plakat mit der Aufschrift "Black Week" hängt © Marcus Brandt/dpa Foto: Marcus Brandt

Black Friday 2022: Günstiger Deal oder Fake-Angebot?

Der Black Friday lockt heute mit Schnäppchen. Ein Preisvergleich lohnt, um zu erkennen, ob ein Angebot wirklich günstig ist. mehr