Hand einer sehr betagten Frau greift zum Telefonhörer. © picture alliance/SVEN SIMON/Frank Hoermann Foto: FrankHoermann/SVEN SIMON

Versuchter Schockanruf: 99-Jährige bietet Betrügern die Stirn

Stand: 06.09.2022 15:10 Uhr

Eine 99-jährige Seniorin aus dem Landkreis Rostock hat Telefon-Betrüger abblitzen lassen. Die Täter wollten sie mit einem Schockanruf reinlegen und Geld erbeuten.

Die Trickbetrüger hatten die Rentnerin laut Polizei angerufen und das Gespräch mit den Worten "Hallo Oma, weißt du, wer hier ist?" angefangen. Zunächst sei die 99-Jährige davon ausgegangen, dass ihre Urenkelin am Telefon ist. Als die Anruferin dann am Telefon von einem schlimmen Verkehrsunfall sprach und nach Bargeld fragte, wurde die Seniorin aber skeptisch und erwiderte, dass sie dies zuerst mit ihrem Sohn besprechen müsse. Die Betrüger legten daraufhin sofort auf.

Weitere Informationen
Das WhatsApp-Logo auf schwarzem Hintergrund. © picture alliance / NurPhoto Foto: Nasir Kachroo

Enkeltrick über WhatsApp: So schützen Sie sich vor Betrug

Mit erfundenen Geschichten wollen Kriminelle Nutzer um Geld betrügen. Dabei geben sie sich als Kind in einer Notlage aus. mehr

Polizei warnt erneut vor Betrugsmasche

Die 99-Jährige aus dem Landkreis Rostock informierte nach dem Telefonat ihren Sohn, der den versuchten Betrug im Polizeirevier Rostock-Dierkow anzeigte. Die Polizei nimmt diesen Vorfall zum Anlass, um erneut vor dieser Betrugsmasche zu warnen: "Wenn ein angeblicher Verwandter anruft, erkundigen Sie sich immer erst in der Familie, ob es sich wirklich um eine Notlage im Familienkreis handelt", so die Beamten. "Übergeben oder überweisen Sie kein Geld an Fremde!"

 

Weitere Informationen
Seniorin telefoniert während sie ihren Blick auf eine EC-Karte in ihrer Hand richtet. © colourbox Foto: -

Rügen: 88-Jährige verliert 70.000 Euro durch Buch-Trickbetrug

Die Betrüger hatten der Frau gesagt, sie könnten ihre Buchsammlung für eine Gebühr gewinnbringend weiterverkaufen. mehr

Eine Seniorin hält sich ein Telefon an ihr Ohr. © dpa Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Ganze Familie in Stralsund fällt auf Trickbetrug rein

In der Hansestadt hat eine Familie 35.000 Euro durch einen Trickbetrug verloren. Mutter und Tochter glaubten den Schwindel. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 06.09.2022 | 16:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Proteste vor Flüchtlingsunterkunft in Teterow © Screenshot

Teterow: Landkreis will Unterkunft für alle Flüchtlinge öffnen

Dagegen gab es am Dienstag Proteste vor der Unterkunft. Aktuell sind in Teterow ausschließlich Ukrainer untergebracht. mehr

NDR MV Highlights

Moderator Stefan Kuna steht vor Glücksklee und wirft ein Hufeisen. © Ecki Raff; panthermedia Foto: Ecki Raff

NDR 1 Radio MV Bonuswochen: Jeden Morgen Chance auf 500 Euro

Heizen, Strom, Einkaufen - vieles wird teurer. Bei den Bonuswochen winkt die Chance auf 500 Euro von den VR-Banken. mehr

Heinz Galling und Horst Hennings stehen in einem Angelkeller. © NDR
44 Min

Neu: Rute Raus als Videopodcast bei Youtube

Heinz Galling und Horst Hennings in der Schatzkammer: Horsts Angelkeller. Bei Haken, Mäuseködern & Knicklichtern im Gefrierfach. 44 Min

Lottokugeln fliegen vor blauem Hintergrund. © Fotolia Foto: ag visuell

Spielend gewinnen: Zeit ist Geld beim Quiz 6 in 49

Das schnellste Quiz in Mecklenburg-Vorpommern in der Stefan Kuna Show: Bewerben Sie sich jetzt zum Mitspielen. mehr

Podcast Akte Nord Stream 2 - Eine Pipeline unter Wasser © iStock Foto: golero

Akte Nord Stream 2 - Gas, Geld, Geheimnisse

Wie viel Einfluss übte Russland auf die Landesregierung in Mecklenburg-Vorpommern aus? In diesem Podcast öffnen wir die Akte Nord Stream 2. mehr