Stand: 22.07.2021 13:30 Uhr

Schwerin: A14 nach Lkw-Unfall zeitweise gesperrt

Ein Lastwagenfahrer ist mit seinem Lkw am Donnerstag auf der Autobahn 14 bei Schwerin umgestürzt und hat damit für eine Autobahnsperrung in Richtung Norden gesorgt. Wie eine Polizeisprecherin erklärte, wurde der 52-jährige Fahrer dabei verletzt und kam in eine Klinik. Nach ersten Ermittlungen hatte sich der Fahrer von seinem Smartphone ablenken lassen. Wie sich herausstellte, hatte er außerdem keine gültige Fahrerlaubnis. Der Sachschaden wurde auf 11.000 Euro geschätzt. | 22.07.2021 13.28

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Mann zieht eine Spritze mit dem Corona-Impfstoff von AstraZeneca auf. © picture alliance / SvenSimon Foto: Frank Hoermann/SVEN SIMON

Impfpflicht-Debatte: Tourismusbranche in MV in Sorge

Hotel- und Restaurantbetreiber warnen vor einer Impfpflicht. Rückendeckung erhalten sie von der Landesregierung. mehr