Der Rostocker Radprofi André Greipel bei den Hamburg Cyclassics 2019. © picture alliance/Augenklick/Roth Foto: Roth/Augenklick

Rostocker Radprofi André Greipel beendet seine Karriere

Stand: 17.07.2021 14:00 Uhr

Einen Tag nach seinem 39. Geburtstag kündigte Radrennfahrer André Greipel via Videobotschaft auf dem Twitter-Kanal seines Teams an, dass er sich zum Saisonende zur Ruhe setzen will.

„Die morgige Etappe wird meine letzte Etappe einer Tour de France sein und zum Ende des Jahres 2021 werde ich einen Punkt hinter meine Karriere setzen“, so der 39-Jährige Rostocker in einer Videobotschaft auf dem Kurznachrichtendienst Twitter. Er sei sehr glücklich mit dieser Entscheidung und mit allem was er und sein Team bis zu diesem Punkt erreicht hätten.

Mehr Zeit für die Familie

„Ich kann tun, was ich will, ich kann leiden, wann ich will und natürlich sehr viel Zeit mit meiner Familie verbringen“, so Greipel weiter. Bis 2022 wird er jedoch noch bei seinem Team "Israel Start-Up Nation" unter Vertrag stehen. Erst im Juni hatte er auch hier für Ende nächsten Jahres seinen Rücktritt angekündigt.

Die größten Erfolge des "Gorillas"

André Greipel ist der erfolgreichste aktive deutsche Radprofi, feierte insgesamt 158 Siege, gewann elfmal eine Tour-Etappe und ist damit dritterfolgreichster deutscher Fahrer. Die letzte Chance auf seinen zwölften Tour-Etappensieg hat er morgen in Paris.

 

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Mann zieht eine Spritze mit dem Corona-Impfstoff von AstraZeneca auf. © picture alliance / SvenSimon Foto: Frank Hoermann/SVEN SIMON

Impfpflicht-Debatte: Tourismusbranche in MV in Sorge

Hotel- und Restaurantbetreiber warnen vor einer Impfpflicht. Rückendeckung erhalten sie von der Landesregierung. mehr