Ein Mädchen wirft Abfall in einen öffentlichen Müllbehälter. © Katja Bülow Foto: Katja Bülow

Rostock stellt Müllbehälter mit Möwen-Sicherung auf

Stand: 12.05.2021 19:29 Uhr

Oft sind die Möwen schuld, wenn Müll verstreut auf der Straße liegt. Rostock hat deshalb in der Innenstadt solarbetriebene Spezialmüllbehälter aufgestellt.

Mit neuen Müllbehältern will Rostock den Möwen die Futtersuche in der Innenstadt erschweren. Sie sind fest verschlossen und können nur mit der Hand oder über ein Fußpedal geöffnet werden. Der Einwegbecher vom Bäcker, die Pizza-Pappe, das Eispapier oder die leere Zigarettenschachtel – alles wird in der Tonne sofort zusammengepresst, sobald sie wieder verschlossen ist. Die Energie dafür liefert die Sonne.

Erst pressen, dann trennen

Der Hersteller verspricht, der Müllbehälter sei nicht nur absolut möwensicher, sondern spare der Stadt auch Geld, sagt Henning Möbius, Chef der Stadtentsorgung. Die "intelligente" Tonne informiert den Servicebetrieb via Handy-App über ihren Füllstand. Darum muss das Müllauto nur kommen, wenn die Tonne wirklich voll ist. Außerdem: Es machte viel Lärm, wenn die alten Behälter ausgesaugt wurden. In den neuen Behältern steht eine normale kleine Mülltonne. Da reicht es, die Tür zu öffnen, die Tonne zu leeren und sie wieder hineinzuschieben. Obwohl der Müll zusammengepresst wurde, kann er später wieder getrennt werden.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 12.05.2021 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein klassischer analoger Impfpass steht neben einer Impfdosis und einer Spritze auf einem Tisch. Bild: picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum/Geisler-Fotop © picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum/Geisler-Fotop Foto: Geisler-Fotopress

NDR MV live: Keine Lust mehr auf Impfen?

Lässt uns die niedrige Inzidenz leichtsinnig werden? In MV schwanken die Terminabsagen tageweise zwischen 15 und 40 Prozent. Unser Thema gegen 15:30 Uhr bei NDR MV LIVE. Video-Livestream