An der Tür eines grünen Streifenwagens steht der Schriftzug Zoll und das Bundeswappen. © NDR Foto: Julius Matuschik

Rostock: Lichtenhagen wird Standort für Zoll-Hochschule

Stand: 19.04.2021 14:53 Uhr

Die Stadt Rostock kann sich über eine große Neuansiedlung freuen. Der Zoll wird in der Hansestadt eine Hochschule für mehrere Hundert Nachwuchskräfte bauen.

Wie Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos) NDR 1 Radio MV am Sonntag sagte, soll der Campus Platz für 400 bis 600 Studierende bieten. Seit vergangenem Sommer habe es Verhandlungen mit dem Bund gegeben. Der hatte explizit eine Stadt mit mehr als 100.000 Einwohnern und einer Universität als Standort gesucht und sich nun für Rostock entschieden. Die neue Hochschule in Rostock soll Nachwuchskräfte im gehobenen Zolldienst ausbilden. Im Jahr 2025 könnte bereits der Betrieb aufgenommen werden. Wann der Bau beginnt, ist noch unklar. Nach ersten Schätzungen wird der Bund rund 150 Millionen Euro in den Aufbau investieren.

Madsen hofft auf bessere soziale Durchmischung in Lichtenhagen

Es sei großartig, dass mit der Neuansiedlung zahlreiche junge Leute in die Stadt kämen, sagte Madsen. Errichtet werden soll die Hochschule seinen Worten zufolge an der Möllner Straße in Lichtenhagen. Dadurch ergebe sich die Möglichkeit, eine bessere soziale Durchmischung in den Stadtteil zu bekommen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) sprach von einer "großartigen Entscheidung". Mecklenburg-Vorpommern biete beste Voraussetzungen für die Ausbildung von Fachkräften.


19.04.2021 14:58 Uhr

Hinweis: In einer früheren Version dieses Artikels hatten wir geschrieben, dass die Hochschule im Stadtteil Lütten Klein angesiedelt werden solle. Tatsächlich befindet sich die Möllner Straße im Stadtteil Lichtenhagen an der Grenze zu Lütten Klein.

 

Weitere Informationen
Sanierte alte Chirurgie in Rostock © Universitätsmedizin Rostock

Unimedizin Rostock: Chefärzte wehren sich gegen Sparkurs

In einem Brief an den Aufsichtsrat befürchten die Mediziner einen massiven Personalabbau. mehr

Dieses Thema im Programm:

Die Nachrichten | 18.04.2021 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Das Gebäude der Staatskanzlei sowie das Schloss als Sitz des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern sind in Schwerin zu sehen. © dpa/picture alliance Foto: Jens Büttner

Corona-Kabinett beschließt kleinere Lockerungen in MV

Die Forderungen nach weiteren Lockerungen werden lauter, aber das Kabinett hält im Wesentlichen am bisherigen Kurs fest. mehr