Stand: 10.06.2020 17:16 Uhr

Polen öffnet am 13. Juni Grenze zu Deutschland

Deutsch-polnische Grenze © Christopher Niemann Foto: Christopher Niemann
Seit dem 15. März hatte es an der Grenze zu Polen umfangreiche Einreisebeschränkungen und eine Quarantänepflicht gegeben. (Archivbild)

Polen öffnet wieder seine Grenzen zu Deutschland und anderen EU-Ländern. Die Einreise-Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie sollen in der Nacht von Freitag auf Sonnabend (13. Juni) um 0 Uhr aufgehoben werden. Das hat die polnische Regierung am Mittwoch mitgeteilt.

Kleinere Grenzübergänge werden wieder geöffnet

Nach Angaben von Vorpommern-Staatssekretär Patrick Dahlemann (SPD) werden dann auch sämtliche Stacheldrahtsperren und Hindernisse an den noch geschlossenen Grenzübergängen Linken, Rieth, Hintersee bei Eggesin, Blankensee bei Löcknitz sowie Ahlbeck auf Usedom abgebaut. Auch der Eisenbahnverkehr zwischen Mecklenburg-Vorpommern und Polen soll jetzt zügig wieder aufgenommen werden, hieß es weiter. Internationale Flüge sollen laut polnischer Regierung ab dem 16. Juni wieder möglich sein.

Weitere Informationen
Demonstration an der deutsch-polnischen Grenze © NDR Foto: NDR

Corona: Zügige Öffnung der Grenzübergänge gefordert

Die Grenzübergangsstellen zwischen Polen und Deutschland sollen noch vor Pfingsten für Pendler öffnen. Das fordern Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und die Wojewodschaft Westpommern. mehr

Ein Mann trägt in einer S-Bahn Haltestelle eine KN95-Schutzmaske. © picture alliance/dpa | Marijan Murat Foto: Marijan Murat

Corona-News-Ticker: Strengere Maskenpflicht in Hamburg in Kraft

Seit heute müssen in Bussen und Bahnen sowie beim Einkaufen sogenannte medizinische Masken getragen werden. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Grenzen am 15. März geschlossen

Mitte März hatte die polnische Regierung beschlossen, die EU-Binnengrenzen für Ausländer zu schließen. Polen, die aus dem Ausland zurückkehrten, mussten für zwei Wochen in Quarantäne. Kleinere Grenzübergänge wurden komplett geschlossen. Die Maßnahmen hatten zu großem Unmut bei Berufspendlern geführt, die mehrfach gegen die strengen Regelungen demonstrierten. Die Maßnahmen wurden nach und nach gelockert.

 

Weitere Informationen
7-Tage-Inzidenzkarte vom 21. Januar

Corona in MV: 274 Neuinfektionen, vier weitere Todesfälle

Die meisten Neuinfektionen wurden erneut im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte registriert. mehr

Eine Mutter klingelt mit zwei Kindern an einer Tür. © picture alliance/dpa Foto: Uwe Zucchi

Ludwigslust-Parchim: Notbetreuung in Schulen und Kitas

Kitas und Schulen bieten Notbetreuung für Kinder an, deren Eltern in "wichtigen" Berufen arbeiten. mehr

Ein Mund-Nasen-Schutz hängt in einer Schulklasse. © imago images / Michael Weber

Abiprüfungen werden um zehn Tage verschoben

Die Prüfungen beginnen am 23. April. Das Bildungsministerium will außerdem den Notendruck reduzieren. mehr

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig spricht am 21. Januar 2021 vor dem Landtag in Schwerin. © dpa Foto: Jens Büttner

Schwesig verteidigt längeren Corona-Lockdown

Im Landtag bekommt die Regierungschefin von der Opposition sowohl Unterstützung als auch Gegenwind. mehr

Screenshot des Onlineportals "digitalesmv" © NDR

Neonazi-Laden aus Anklam auf Onlineportal der Landesregierung

Durch die Marktplatzseite der Landesregierung im Internet sollen regionale Händler unterstützt werden. mehr

Eine Pflegerin auf der Intensivstation im Rostocker Südstadtklinikum sortiert Operationsbesteck. © ndr.de Foto: ndr.de

Uni Rostock schafft Studiengang zur Intensivpflege

An der Universität Rostock wird es ab dem kommenden Wintersemester einen neuen Studiengang der Intensivpflege geben. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 10.06.2020 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Mund-Nasen-Schutz hängt in einer Schulklasse. © imago images / Michael Weber

Abiprüfungen werden um zehn Tage verschoben

Die Prüfungen beginnen am 23. April. Das Bildungsministerium will außerdem den Notendruck reduzieren. mehr

Ein Balkendiagramm vor dem Schweriner Schloß. © Fotolia Foto: Mapics

Wahltrend sieht SPD mit Vorsprung im Landtagswahlkampf

Würde Mecklenburg-Vorpommern am Sonntag den Landtag wählen, läge die SPD trotz leichter Verluste noch vor der CDU. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte vom 21. Januar

Corona in MV: 274 Neuinfektionen, vier weitere Todesfälle

Die meisten Neuinfektionen wurden erneut im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte registriert. mehr

Eine Mutter klingelt mit zwei Kindern an einer Tür. © picture alliance/dpa Foto: Uwe Zucchi

Ludwigslust-Parchim: Notbetreuung in Schulen und Kitas

Kitas und Schulen bieten Notbetreuung für Kinder an, deren Eltern in "wichtigen" Berufen arbeiten. mehr