Stand: 19.11.2021 06:33 Uhr

Verhandlungen zum Kauf der Stralsunder Gorch Fock (I) werden fortgesetzt

Die Stralsunder Bürgerschaft hat sich am Abend mehrheitlich für weitere Verhandlungen zum Kauf der Gorch Fock (I) entschieden. Die Wählergemeinschaft Bürger für Stralsund wollte die Kaufverhandlungen stoppen lassen, nachdem in einem veröffentlichten Mitgliederbrief des Eignervereins Sanierungskosten von 22 Mio Euro angegeben waren - das Doppelte der bisher veranschlagten Kosten. Vertreter der Stadtverwaltung haben deutlich gemacht, dass Stralsund bei Übernahme des Schiffes mit den in Aussicht gestellten Fördermitteln nur die Schwimmfähigkeit und die Sicherheit an Bord wieder herstellen lässt. Daran habe sich nichts geändert. Alle Wünsche des Vereins darüber hinaus, müsse dieser selbst finanzieren. Das sind, so ein Sprecher des Eignervereins gegenüber NDR 1 Radio MV, die im Mitgliederbrief genannten 11 Mio Euro mehr. | 19.11.2021 06:20

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 19.11.2021 | 06:33 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/News,kurzmeldungmv4124.html

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig.

Bund und Länder einigen sich auf verschärfte Corona-Regeln

Viele der vereinbarten Maßnahmen gelten bereits in MV. Einige aber nicht, wie etwa ein Feuerwerksverbot über Silvester. Ministerpräsidentin Schwesig warb erneut für das Impfen. mehr