Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. © picture alliance/dpa Foto: Friso Gentsch

Neustrelitz: Brandanschlag auf Erdgeschoss-Wohnung

Stand: 28.06.2021 06:46 Uhr

In Neustrelitz haben unbekannte Täter einen nächtlichen Brandanschlag auf eine Erdgeschoss-Wohnung verübt. In der Wohnung schliefen zwei Frauen.

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag einen Brandanschlag auf eine Erdgeschoss-Wohnung in der Zierker Straße in Neustrelitz (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) verübt. Nach Angaben der Polizei steckten sie kurz vor Mitternacht brennbares Material in den Spalt eines angekippten Fensters und zündeten es an. Dadurch schmorte der Kunststoffrahmen des Fensters an. Der beißende Qualm verbreitete sich schnell in der Wohnung. Der Feuerwehr gelang es, den Brand zügig zu löschen.

Frauen im Schlaf überrascht

In der Wohnung schliefen zwei Frauen im Alter von 70 beziehungsweise 42 Jahren. Sie wurden nicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich nach Angaben der Polizei auf etwa 1.500 Euro. Sie bittet bei der Suche nach den Tätern um Mithilfe aus der Bevölkerung. Wer sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben kann, möge sich unter der Telefonnummer 03981-2580 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle melden. Falls die Täter ermittelt werden, müssen sie damit rechnen, wegen der versuchten Tötung von Menschen angeklagt zu werden.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 28.06.2021 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Plate: Stark beschädigt steht nach einem Busunfall mit mehreren verletzten Grundschülern das Fahrzeug im Straßengraben. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Schulbusunfall bei Schwerin: Mehrere verletzte Kinder

Der Bus prallte zwischen Plate und Sukow gegen einen Baum. Fünf Schulkinder und ein weiterer Fahrgast kamen ins Krankenhaus. mehr