Angeklagter im Cuttermesser-Prozess © dpa Bildfunk Foto: Stefan Sauer/dpa

Nach Cuttermesser-Angriff Freispruch wegen Schuldunfähigkeit

Stand: 19.08.2021 11:46 Uhr

Ein 31-jähriger Mann musste sich in den letzten Wochen vor dem Landgericht in Stralsund verantworten. Ihm wurde versuchter Mord und Totschlag zur Last gelegt. Nun ist ein Urteil gefallen.

Der Angeklagte hat im Januar dieses Jahres auf einer Geburtstagsfeier "in wahnhaftem Erleben" zwei Menschen mit einem Cuttermesser angegriffen. Zunächst habe er auf den Gastgeber eingestochen, der dadurch lebensgefährlich verletzt wurde. Dann habe der 31-Jährige einen weiteren Gast attackiert. Dieser wollte dem Gastgeber zu Hilfe eilen. Laut Anklage stach der Mann beiden Opfern in den Hals. Der Gast hat den Vorfall nicht überlebt, er starb an seinen Stichverletzungen. Zum Prozessbeginn schwieg der Beschuldigte.

Urteil: Freispruch wegen Schuldunfähigkeit

Das Landgericht Stralsund hat den 31-jährigen Mann aus Greifswald jetzt wegen Schuldunfähigkeit freigesprochen. Die Richter haben aber eine Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus angeordnet. Dem Mann wurde versuchter Mord und vollendeter Totschlag vorgeworfen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Angeklagter musste in Psychiatrie

Zum Tatzeitpunkt soll der Angeklagte unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen gestanden haben. Außerdem soll er laut Landgericht unter Führungsaufsicht gestanden haben. Deshalb wurde er als "eingeschränkt schuldfähig" eingestuft. Er befindet sich seitdem in einer psychiatrischen Klinik. Für den Prozess waren sechs Zeugen geladen, darunter der Gastgeber, der lebensbedrohlich verletzt worden war. Außerdem die Polizisten, die den Fall Anfang des Jahres aufgenommen hatten.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 19.08.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Mann hält mit seiner Hand einen Rollstuhl-Rad © panthermedia Foto: minervastock

Menschen mit Behinderung in der Arbeitswelt in MV

Der 3. Dezember ist der internationale Tag für Menschen mit Behinderung. 3.900 Menschen mit Behinderung sind in MV arbeitslos gemeldet. mehr

NDR MV Highlights

Blick auf den Rostocker Weihnachtsmarkt mit Riesenrad und Pyramide © imago images Foto: Bildwerk

Weihnachtsmärkte in Mecklenburg-Vorpommern 2022

Ob in der Landeshauptstadt Schwerin, in der Scheune oder auf einem Schloss: Das Angebot zwischen Ostsee und Seenplatte ist vielfältig. mehr

Jan und Andreas Demond sitzen an einem Tisch. © Screenshot

Jan kommt kochen: Alle Rezepte der Weihnachtsfolgen im Nordmagazin

Jan-Philipp Baumgart reist durch MV, um mit Ihnen zusammen Ihr liebstes Weihnachtsgericht zu kochen. mehr

Weihnachtliche Deko und Geld auf einem Tisch © Pixabay/ Bruno

Das NDR 1 Radio MV Weihnachtsgeld

Weihnachten steht vor der Tür und wir sorgen in der Stefan Kuna Show für Freude und gute Laune - mit dem NDR 1 Radio MV Weihnachtsgeld. mehr