Ein Bus steht auf einem Parkplatz. © NDR Foto: Sabine Frömel

Mit Wasserstoff durch den Landkreis Rostock

Stand: 11.05.2021 16:48 Uhr

Zum ersten Mal wird in Mecklenburg-Vorpommern ein Wasserstoffbus getestet. Eine Woche lang fährt er durch den Landkreis und die Stadt Rostock.

Das Nahverkehrsunternehmen "rebus" testet eine Woche lang im Landkreis und in der Stadt Rostock einen Wasserstoffbus. Erprobt wird unter anderem, wie weit das polnische Fabrikat mit dem neuartigen Antrieb kommt, bevor es wieder mit Wasserstoff aufgetankt werden muss. Auch die Fahrgäste sollen mitteilen, was sie von dem neuen leisen Gefährt halten. An Bord des Busses befindet sich eine Brennstoffzelle, also eine Art Mini-Wasserstoffkraftwerk. Die "Abgase" des Antriebs bestehen lediglich aus Wasserdampf und Wärme.

Dreifache Kosten

Falls das Bundeswirtschaftsministerium die Anschaffung subventioniert, könnten Ende 2022 vier "rebus"-Wasserstoffbusse unterwegs sein, so die Geschäftsführung. Demnach kostet ein Wasserstoffbus rund 650.000 Euro. Bislang sind die Anschaffungs- und Treibstoffkosten dreimal so hoch wie bei Diesel-Fahrzeugen. Auch fehlt es noch an Wasserstofftankstellen in Mecklenburg-Vorpommern. Derzeit gibt es nur drei im Land: Rostock, Hagenow und Laage. Am Mittwoch fährt der Bus auf der Strecke Bad Doberan-Rostock und am Donnerstag auf der Strecke Bad Doberan-Warnemünde.

Weitere Informationen
Verschieden große Blasen mit Wassserstoffmolekülen © picture-alliance/Zoonar Foto: Alexander Limbach

Podcast "Wer, wie, was? Wasserstoff und die Region Rostock"

Rostock und der Landkreis wollen das Zentrum für grünen Wasserstoff in Deutschland werden. Was bewegt sich dabei in der Region? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 11.05.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Badegäste haben sich bei Lufttemperaturen von über 30 Grad an der 20 Grad kühlen Ostsee eingefunden. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Badewetter in MV: Warnung vor Selbstüberschätzung

Immer wieder kommt es zu Badeunfällen. Die Wasserwacht in MV warnt vor Selbstüberschätzung beim Baden. mehr