Unter einer Straßenbahn in Rostock liegt ein Fahrrad. © Stefan Tretropp Foto: Stefan Tretropp

Mehrere Straßenbahnunfälle in Rostock

Stand: 31.01.2023 16:55 Uhr

In Rostock hat es mehrere Unfälle mit Straßenbahnen gegeben. Dabei ist eine Frau schwer verletzt worden.

Bei einem Straßenbahnunfall ist am Dienstagnachmittag eine Frau in Rostock schwer verletzt worden. Die 65-Jährige wollte in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt mit ihrem Fahrrad an einer Ampel die Gleise überqueren, als sie von der Bahn erfasst wurde. Die Frau wurde mit Verletzungen an Kopf und Rücken ins Krankenhaus gebracht.

Weitere Unfälle am Vormittag

Kurz zuvor gab es weitere Unfälle, an denen Straßenbahnen beteiligt waren. In Höhe der Kunsthalle war eine Straßenbahn entgleist. Vermutlich gab es technische Probleme an einer Weiche. Etwa anderthalb Stunden wurden benötigt, um die Bahn wieder ins Gleis zu heben. Ein Schaden ist hier nicht entstanden. Am Vormittag gab es zwei weitere Unfälle. In der Südstadt und in der KTV hatten Autofahrer die Bahnen beim Abbiegen übersehen. Es sind geringen Schäden entstanden. Verletzt wurde niemand.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 31.01.2023 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Das Landeswappen der Polizei Mecklenburg-Vorpommern ist an der Uniform einer Polizistin zu sehen. © dpa Foto: Marcus Brandt

Rassistische Attacke in Grevesmühlen: Jugendliche verletzen Achtjährige

Der Polizei zufolge soll einer der acht Täter aus einer noch größeren Gruppe dem Mächen ins Gesicht getreten haben. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr