LNG-Terminal in Lubmin: Anwohner klagen über Lärm

Stand: 08.01.2023 20:44 Uhr

In Lubmin und Spandowerhagen beschweren sich Anwohner seit Weihnachten über dröhnenden Lärm aus dem Industriehafen. Ihrer Auffassung ist die Quelle der störenden Geräusche das Regasifizierungsschiff "Neptune" des neuen LNG-Terminals.

Die Anwohner aus Spandowerhagen beklagen, dass sie nachts nicht mehr schlafen können. Von der "Neptune", auf der Flüssiggas wieder in Erdgas umgewandelt wird, würde 24 Stunden lang ein wummerndes Geräusch zu hören sein - besonders wenn der Wind aus Südwest kommt. Das könnte von den Dieselmotoren stammen, sagte ein Anwohner im Gespräch mit NDR 1 Radio MV.

Weitere Informationen
Lubmin: Der LNG-Shuttle-Tanker "Coral Furcata" läuft den Industriehafen Lubmin an. Erstmals hat ein mit Flüssigerdgas (LNG) beladener Tanker das schwimmende LNG-Terminal "Neptune" im vorpommerschen Lubmin angelaufen. © dpa Bildfunk Foto: Stefan Sauer

LNG-Terminal in Lubmin startet am 14. Januar den Betrieb

Zur offiziellen Inbetriebnahme am Sonnabend nächster Woche werden Bundeskanzler Scholz und Wirtschaftsminister Habeck in Lubmin erwartet. mehr

Anwohner: Klirrende Gläser, wackelnder Boden

Der Torfboden würde außerdem die Schwingungen übertragen, so dass in einigen Häusern die Gläser im Schrank klirren und der Boden wackelt würde. Die Deutsche ReGas als Charterer der "Neptune" sagte auf NDR Anfrage, dass man das Problem sehr ernst nehme und das Gespräch mit den Anwohner suchen will, um eine Lösung für den Lärmpegel zu finden.

Inbetriebnahme am 14. Januar geplant

Das privat betriebene Terminal soll am 14. Januar offiziell an den Start gehen - bislang läuft ein Probebetrieb. Umweltschützer befürchten negative Auswirkungen für die Flora und Fauna im Bodden.

Weitere Informationen
Fischer ziehen im Greifswalder Bodden die Stellnetze mit Heringen an Bord eines Kutters. © dpa Bildfunk Foto: Jens Büttner

Flüssiggas-Terminal in Lubmin: Sorge um laichende Heringe

Ein Fischerei-Experte befürchtet, dass die Bauarbeiten dem Heringsnachwuchs im Greifswalder Bodden schaden werden. mehr

"LNG Powered" steht auf dem Rumpf eines beladenen Containerschiffs © picture alliance Foto: Christian Charisius

LNG: Fakten zu Flüssigerdgas und Projekten in Norddeutschland

LNG soll Deutschlands Energieversorgung sichern. Im Norden entstanden dafür mehrere Terminals, weitere sind geplant. Welche Vor- und Nachteile gibt es? mehr

Der LNG-Shuttle-Tanker «Coral Furcata» läuft den Industriehafen Lubmin an. © dpa Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Erstmals Flüssiggas am LNG-Terminal Lubmin angelandet

Das Gas wird unter anderem für technische Tests verwendet. Für den regulären Betrieb fehlt dem Terminal noch die Genehmigung. mehr

Gaspreis aktuell © NDR

Gaspreis aktuell: So viel kostet die Kilowattstunde

Aktuelle Daten zeigen, was Neukunden derzeit für Gas zahlen und wie sich der Preis im historischen Vergleich entwickelt. mehr

Gasspeicherfüllstände in und Pipeline-Flüsse nach Deutschland © NDR

Gasspeicher: Der aktuelle Füllstand in Deutschland

Füllstand der Gasspeicher, Gasverbrauch, Gasimporte: Die wichtigsten Daten in der Live-Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nordmagazin | 08.01.2023 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Einsatzkräfte der Polizei gehen auf das Gelände vom Islamischen Zentrum Hamburg mit der Imam Ali Moschee (Blaue Moschee) an der Außenalster. © picture alliance/dpa | Daniel Bockwoldt

Islamisches Zentrum Hamburg verboten - Ermittlungen auch in MV

Seit dem Morgen geht die Polizei in der Blauen Moschee an der Alster und in sieben weiteren Bundesländern gegen den Verein vor. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr