Polizeiauto © panthermedia Foto: huettenhoelscher

Kindesmissbrauch: Mehrjährige Haftstrafe für 36-jährigen Ueckermünder

Stand: 21.10.2021 16:47 Uhr

Ein 36 Jahre alter Mann aus Ueckermünde (Landkreis Vorpommern-Greifswald) ist vor dem Landgericht Neubrandenburg zu einer Haftstrafe von acht Jahren und neun Monaten wegen Kindesmissbrauch verurteilt worden. Er soll einen Jungen 2019 mehrfach schwer sexuell missbraucht haben. Die Taten stehen im Zusammenhang mit dem Missbrauchskomplex von Münster.

Der Mann soll von Januar bis Juli 2019 einen damals neunjährigen Jungen mehrfach sexuell missbraucht haben. Dafür sei das Kind von dessen Ziehvater aus Nordrhein-Westfalen nach Vorpommern gebracht worden. Die Männer hatten sich über das Internet zu den Taten verabredet und Fotos und Videos von den Taten ausgetauscht, so das Gericht bei der Urteilsverkündung. Durch Chat-Verläufe waren die Ermittler dem Täter auf die Spur gekommen. Der Täter sei uneingeschränkt schuldfähig. Das hatte ein psychiatrisches Gutachten ergeben. Über eine mögliche Sicherheitsverwahrung wird spätestens sechs Monate vor Ende der Haftstrafe entschieden.

Fall steht in Zusammenhang mit Missbrauchskomplex Münster

Der Ziehvater des Jungen gilt als Drahtzieher im Missbrauchskomplex von Münster. Das Kind sei von diesem auch in andere Bundesländer gebracht worden und weiteren Tätern überlassen worden. Laut Polizeiangaben gibt es im Zusammenhang zum Missbrauchsskandal-Münster insgesamt 54 Verdächtige. Das Verfahren gegen den 36-Jährigen aus Ueckermünde ist in diesem Zusammenhang der einzige Fall in Mecklenburg-Vorpommern.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 21.10.2021 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Steve Springer, der Bürgermeister der Gemeinde Upahl, stellt auf der Bürgerversammlung Bürgerversammlung des Landkreises Nordwestmecklenburg zur Schaffung einer Gemeinschaftsunterkunft in der Gemeinde Upahl Fragen an den Innenminister. © dpa Foto: Jens Büttner

Nach Bürgerversammlung zu Upahl: Einwohner weiter unzufrieden

Im Dorf Upahl soll in der kommenden Woche mit dem Bau einer Flüchtlingsunterkunft begonnen werden. Auf Seiten der Einwohner gibt es Widerstand. mehr

NDR MV Highlights

Heinz Galling und Horst Hennings stehen in einem Angelkeller. © NDR
44 Min

Neu: Rute Raus als Videopodcast bei Youtube

Heinz Galling und Horst Hennings in der Schatzkammer: Horsts Angelkeller. Bei Haken, Mäuseködern & Knicklichtern im Gefrierfach. 44 Min

Moderator Stefan Kuna steht vor Glücksklee und wirft ein Hufeisen. © Ecki Raff; panthermedia Foto: Ecki Raff

NDR 1 Radio MV Bonuswochen: Jeden Morgen Chance auf 500 Euro

Heizen, Strom, Einkaufen - vieles wird teurer. Bei den Bonuswochen winkt die Chance auf 500 Euro von den VR-Banken. mehr

Lottokugeln fliegen vor blauem Hintergrund. © Fotolia Foto: ag visuell

Spielend gewinnen: Zeit ist Geld beim Quiz 6 in 49

Das schnellste Quiz in Mecklenburg-Vorpommern in der Stefan Kuna Show: Bewerben Sie sich jetzt zum Mitspielen. mehr

Podcast Akte Nord Stream 2 - Eine Pipeline unter Wasser © iStock Foto: golero

Akte Nord Stream 2 - Gas, Geld, Geheimnisse

Wie viel Einfluss übte Russland auf die Landesregierung in Mecklenburg-Vorpommern aus? In diesem Podcast öffnen wir die Akte Nord Stream 2. mehr