Stand: 10.12.2019 13:00 Uhr  - Nordmagazin

GEW übergibt Bildungspetition an Landtag

Bild vergrößern
Bis 2030 fehlen in den Schulen in MV etwa 8.000 Lehrer. Die GEW fordert vom Land deutlich höhere Bildungsausgaben.

Die Bildungsgewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat dem Landtag mehr als 8.000 Unterschriften einer Bildungs-Petition übergeben. Landtagsprädidentin Birgit Hesse (SPD) nahm die Listen in Schwerin in Empfang.

Mehr Geld für Bildung gefordert

Mit den Unterschriften will die GEW ihrer Forderung nach "Mehr Geld für die Bildung" Nachdruck verleihen. Die Lage in den Schulen sei bereits heute in vielen Regionen schwierig, sagte GEW-Landeschef Maik Walm bei der Übergabe. Stundenausfall und fehlende Lehrkräfte würden zunehmend die Bildungsabschlüsse von Schülern gefährden.

Bis 2030 fehlen 8.000 Lehrer

Die GEW hatte bereits für den kommenden Doppelhaushalt des Landes deutlich mehr Bildungs-Ausgaben gefordert. Walm erinnerte daran, dass Mecklenburg-Vorpommern bis 2030 rund 8.000 neue Lehrer einstellen müsse. Dafür müssten die Schulen im Land als Arbeitsplatz deutlich attraktiver werden. Nach Ansicht der GEW spart das Land in den kommenden Jahren Finanzmittel, weil mehr jüngere Lehrer eingestellt werden. Dieses Geld sollte im Bildungshaushalt bleiben, um damit Schulen besser auszustatten, so die Gewerkschaft.

Weitere Informationen

Neues Schulgesetz verabschiedet - Kritik der Opposition

13.11.2019 14:00 Uhr

Mit der Mehrheit von SPD und CDU hat der Landtag von MV ein neues Schulgesetz beschlossen. Es regelt unter anderem die Umsetzung der Inklusion. Massive Kritik kam von der Linken und der GEW. mehr

Demonstranten fordern mehr Geld für Bildung

19.12.2019 19:30 Uhr

Mehrere Verbände haben bei landesweiten Protesten mehr Geld für das Bildungssystem in Mecklenburg-Vorpommern gefordert. Die vom Land eingeplanten Mehrausgaben müssten mindestens verdoppelt werden. mehr

Grundschullehrer-Mangel: Neue Prognose für MV gefordert

09.09.2019 15:00 Uhr

Laut einer Studie fehlen bis 2025 wesentlich mehr Grundschullehrer als bislang angenommen. Die Lehrergewerkschaft GEW und die Linksfraktion fordern, den Bedarf für Mecklenburg-Vorpommern neu zu berechnen. mehr

Lehrer leisten immer mehr Überstunden

09.08.2019 05:00 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern müssen die Lehrer an öffentlichen Schulen immer mehr zusätzliche Stunden unterrichten: Die Zahl der Überstunden ist zuletzt um zehn Prozent gestiegen. mehr

Neues Schuljahr: 600 neue Lehrer eingestellt

05.08.2019 16:00 Uhr

Mecklenburg-Vorpommern hat eine Woche vor Start des neuen Schuljahres rund 600 Lehrer neu eingestellt. Ein Drittel der neuen Lehrkräfte sind Seiteneinsteiger ohne Lehramt. mehr

Themenwoche "Zukunft Bildung" im NDR

Wer gebildet ist, lebt länger. Vom 9. bis 16. November 2019 hat sich die ARD-Themenwoche der "Zukunft Bildung" gewidmet. Die Beiträge des NDR in Fernsehen, Radio und online. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 10.12.2019 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

05:04
Nordmagazin