Führungswechsel am Deutschen Meeresmuseum in Stralsund

Stand: 23.06.2021 08:37 Uhr

Neues Gesicht an der Spitze des Deutschen Meeresmuseums: Der Ozeanograf Burkard Baschek löst den bisherigen wissenschaftlichen Direktor Harald Benke ab.

Burkard Baschek wird wissenschaftlicher Direktor am Deutschen Meeresmuseum in Stralsund. Der Ozeanograf übernimmt den Posten von Harald Benke, der nach mehr als 25 Jahren Tätigkeit in den Ruhestand geht. Der Führungswechsel findet heute im Rahmen einer Online-Festveranstaltung zum 70. Jubiläum des Museums statt.

"Ideale Kombination": Faszination vermitteln und weiter forschen

Burkhard Baschek ist ausgewiesener Experte auf dem Gebiet der Meeresforschung. Vor gut fünf Jahren hat er mit seiner Untersuchung kleiner Meereswirbel, wie es sie auch in der Ostsee gibt, internationale Anerkennung bekommen. Er selbst sagt, das Deutsche Meeresmuseum sei für ihn die ideale Kombination, den Menschen die Faszination für Ozeane näherzubringen und diese Aufgabe gleichzeitig mit Forschung zu kombinieren - und damit unterm Strich einen wichtigen Beitrag zum Meeres- und Küstenschutz zu leisten.

Museum feiert 70-jähriges Bestehen

Baschek hat unter anderem Physikalische Ozeanografie studiert, in Kanada promoviert und seitdem in internationalen Positionen zur Meeresforschung gearbeitet. Auf dem Dänholm will der Experte nun auch ein Forschungszentrum aufbauen. Das Deutsche Meeresmuseum wird in diesem Sommer 70 Jahre alt. Es wurde als kleines Naturmuseum im ehemaligen Dominikanerkloster St. Katharinen in Stralsund gegründet und entwickelte sich zum meistbesuchten Museum der DDR. Nach der Wende wurde es in eine Stiftung umgewandelt und in Deutsches Meeresmuseum umbenannt. Zu den weiteren Standorten des Museum gehört das Ozeaneum, das im Jahr 2010 als "Europas Museum des Jahres" ausgezeichnet wurde.

Weitere Informationen
Räumlichkeiten im ehemaligen Katharinenkloster. © Silvana Mundt Foto: Silvana Mundt

Stralsund: Gähnende Leere im Meeresmuseum

Wegen der Umbauarbeiten des Deutschen Meeresmuseums sind die Hallen des Katharinenklosters in Stralsund derzeit leer. mehr

Zwei Kinder stehen im Ozeaneum Stralsund in einem Aqua-Tunnel und beobachten Fische. © Ozeaneum Stralsund /TMV Foto: Susanne Krauss

Meereswelten erleben im Ozeaneum Stralsund

Eine Unterwasser-Reise von Stralsund durch die Ostsee zum Atlantik - das und mehr bietet das Ozeaneum. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 23.06.2021 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine Mund-Nasen-Maske hängt an einem Tisch im Klassenzimmer. © picture alliance/Eibner-Pressefoto/Weber/Eibner-Pressefoto Foto: Weber/Eibner-Pressefoto

Ministerin will Schul-Schließungen bei steigender Inzidenz vermeiden

Die Gesundheitsämter sollen entscheiden, wie auf Corona-Infektionen in Klassen oder Schulen reagiert werden soll. mehr