Ein Schild mit der Aufschrift "Fahrschule" ist auf einem Fahrschulauto befestigt. © picture alliance / dpa Foto: Swen Pförtner

Fahrschulen in MV dürfen mit Einschränkung wieder öffnen

Stand: 16.02.2021 11:32 Uhr

Nach dem Bund-Länder-Treffen in der vergangenen Woche hatte Ministerpräsidentin Schwesig Testöffnungen in Aussicht gestellt. Dazu trifft sich die Taskforce "Testregion". Auch der Unterricht an Fahrschulen startet eingeschränkt wieder.

In Mecklenburg-Vorpommern dürfen Fahrschulen wieder öffnen - allerdings zunächst nur für Fahrschüler, die dies für die Berufsausbildung benötigen. Das geht aus der neuen Corona-Verordnung hervor. Außerdem gibt es Vorgespräche zu möglichen Testregionen im Land. Diese hatte Regierungschefin Manuela Schwesig (SPD) in Aussicht gestellt für Kreise und kreisfreie Städte mit einer Sieben-Tage-Inzidenz unter 35. Das betrifft die Stadt Rostock, den Landkreis Rostock und den Landkreis Vorpommern-Rügen.

Vorschläge für Öffnungen

Rostock und Vorpommern-Rügen begrüßen die Idee grundsätzlich. Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos) hat im MV-Gipfel einige Vorschläge gemacht, mit welcher Strategie Einzelhandel und Restaurants öffnen könnten - mit Terminvergabe zum Beispiel und indem Gäste oder Kunden den Ausweis vorlegen. Vorpommern-Rügens Landrat Stefan Kerth (SPD) fürchtet allerdings, dass das Virus aus dem benachbarten Kreis Vorpommern-Greifswald mit seinen vielen Corona-Infektionen eingeschleppt werden könnte.

Beratungen beim nächsten Gipfel

Nach dem MV-Gipfel am vergangenen Freitag sagte Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU), es gebe Vorgespräche mit Vertretern von Staatskanzlei und Wirtschaftsministerium, Dehoga, Wirtschaft und Tourismus zu dem Thema. Bis zum nächsten MV-Gipfel am 24. Februar wollen sich auch die Landräte und Rostocks Oberbürgermeister Madsen beraten. Aus der Wirtschaft waren die Reaktionen bisher skeptisch. Der Landes-Geschäftsführer der Vereinigung der Unternehmensverbände, Sven Müller, fürchtet Verwerfungen und Neid bei den Geschäftsleuten, wenn einer früher öffnen dürfe als die anderen.

Weitere Informationen
Schwerin: Der Eingang zu einem Restaurant im Stadtzentrum ist mit zwei Barhockern abgesperrt. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Lockdown bis 28. März verlängert: Die neuen Corona-Regeln in MV

Alles, was Sie über die vorerst bis zum 28. März geltenden Corona-Einschränkungen in Mecklenburg-Vorpommern wissen müssen. mehr

Zahlreiche Kunden warten auf die Öffnung einer Filiale von Aldi in Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona-News-Ticker: Selbsttests teilweise schnell vergriffen

An zahlreichen Aldi-Standorten bildeten sich vor Ladenöffnung lange Schlangen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 15.02.2021 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Staatskanzlei von Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin im Sonnenlicht.

MV-Gipfel: Ergebnisse erst am Nachmittag

Es wird weiter beraten, wie die jüngsten Corona-Beschlüsse in Mecklenburg-Vorpommern umgesetzt werden. mehr