Stand: 25.08.2020 10:07 Uhr

Corona-Tests an Franzburger Schule negativ

Bei allen am Montag in Franzburg (Landkreis Vorpommern-Rügen) auf Corona getesteten Schülern und Lehrern ist der Test negativ ausgefallen. Sie müssen aber noch bis zum zweiten Test in Quarantäne bleiben.

Quarantäne endet erst nach zweitem negativen Test

Insgesamt hatte das Gesundheitsamt des Kreises Vorpommern-Rügen bei 60 Menschen Abstriche genommen. Darunter waren 40 Schüler und 13 Lehrer der Martha-Müller-Grählert-Schule in Franzburg und die Familie des Zwölfjährigen, der in der vergangenen Woche positiv auf das Virus getestet worden war. Das teilte der Sprecher des Kreises Vorpommern-Rügen, Olaf Manzke, mit. Wann der zweite Abstrich genommen wird, ist noch nicht klar. Ist auch dieser negativ, kann die verhängte Quarantäne aufgehoben werden.

Mitreden
Eine rote Schutzmaske liegt auf einem Schultisch. © picture alliance Foto: Marijan Murat

Talk im Funkhaus: Mit Maske und Abstand - Chaos zum Schulstart

Unterricht in Corona-Zeiten: Wie ist die Lage an den Schulen? Sind Schüler und Lehrer ausreichend geschützt? Darüber diskutierten Vertreter aus Politik, Schule und Medizin beim Talk im Funkhaus. mehr

Eine Person hält einen Corona-Schnelltest in der Hand. © picture alliance/dpa/Fabian Strauch Foto: Fabian Strauch

Corona-Blog: Weiter rückläufige Inzidenzen im Norden

In allen norddeutschen Bundesländern haben sich die Fallzahlen auch am Sonnabend positiv entwickelt. Weitere News im Blog. mehr

Gützkow: Lehrer und Eltern in vorsorglicher Quarantäne

Im Fall der positiv getesteten Eltern eines Schülers vom Schlossgymnasium Gützkow sind nach Angaben des Kreises Vorpommern-Greifswald drei Lehrer vorsorglich in Quarantäne. Neben den drei Lehrern wurden weitere 50 Menschen häuslich isoliert. Ein Elternteil war am Montag vergangener Woche bei einer Elternversammlung in Gützkow - mit rund 60 weiteren Eltern und Lehrern. Der erste Test bei dem Kind der infizierten Eltern war negativ ausgefallen.

Kommen flächendeckende Fiebertests an Schulen?

Zuvor waren bereits Schulen in Ludwigslust, Rostock, Schwerin und Schönberg (Landkreis Nordwestmecklenburg) betroffen. Um solche Fälle künftig weitgehend zu verhindern, gibt es im Bildungsministerium Überlegungen, in der bevorstehenden Erkältungszeit flächendeckend Schüler-Fiebertests vorzunehmen. "Wir führen gerade Gespräche mit den Gesundheitsexperten und prüfen das ernsthaft", sagte ein Ministeriumssprecher. "Fiebermessungen können in der Erkältungszeit im Schutzkonzept ein guter Baustein sein." Sie böten Eltern und Lehrkräften mehr Sicherheit, wenn mit dem Herbst Schnupfen bei Kindern häufiger auftrete, so der Sprecher weiter. Die Maßnahme könne dazu beitragen, Schulschließungen zu vermeiden.

Archiv
7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 8. Mai 2021

Corona in MV: 148 Neuinfektionen, zwei weitere Todesfälle

Der Landesinzidenzwert liegt bei 88,0. Die meisten Neuinfektionen gibt es im Kreis Ludwigslust-Parchim. mehr

Der Landrat von Vorpommern-Greifswald Michael Sack.

Grund für späte Corona-Meldungen weiterhin nicht geklärt

Grüne und SPD wollen den Landkreis Vorpommern-Greifswald nicht aus der Verantwortung lassen. mehr

Am Mikrofon beim CDU-Parteitag: Michael Sack, neuer Spitzenkandidat der CDU in Mecklenburg-Vorpommern.

Stralsund: Keine Ermittlungen gegen Landrat Michael Sack

Der Landrat von Vorpommern-Greifswald war wegen angeblich manipulierten Corona-Zahlen angezeigt worden. mehr

Am ehemaligen Radisson-Hotel in Neubrandenburg erfolgen Abrissarbeiten. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Neubrandenburg: Statt Einkaufszentrum Seniorenwohnen geplant

Weil sich durch Corona die Nachfrage für Ladenflächen geändert hat, soll der Grund des ehemaligen Vier-Tore-Hotels nun anders genutzt werden. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 25.08.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ronny König (FSV Zwickau) und Jan Löhmannsröben (Hansa Rostock) im Zweikampf. © IMAGO / Fotostand Foto: Voelker

Trotz 0:0 gegen Zwickau: Hansa hält alle Trümpfe in der Hand

Rostock musste sich mit einem Remis begnügen, bleibt aber Tabellenzweiter in der Dritten Liga. mehr