Stand: 08.12.2018 14:03 Uhr

CDU MV dankt Angela Merkel

Bild vergrößern
Nach dem Wechsel an der CDU-Bundesspitze hat sich der Heimatverband von Angela Merkel für ihre Verdienste bedankt.

Nach dem Abschied von Angela Merkel vom CDU-Parteivorsitz kommt Dank aus ihrem Heimatverband in Mecklenburg-Vorpommern. "Sie hat große Verdienste für unser Land, aber auch viel für ihren Wahlkreis geleistet", erklärte der Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes Vorpommern-Greifswald, Franz-Robert Liskow, am Freitag. In ihrer langjährigen Amtszeit habe sie die Partei erneuert, zu mehreren Wahlsiegen verholfen und durch schwere Zeiten geführt.

Kokert: "AKK-Sieg mehr als verdient"

Der Landesvorsitzende der CDU Mecklenburg-Vorpommern, Vincent Kokert, sagte im NDR Interview, Annegret Kramp-Karrenbauer habe den Posten als neue Bundesvorsitzende der CDU mehr als verdient. Ihre Aufgabe sei es nun, die CDU zu einer Partei zu schmieden, die auch Wahlen gewinnen könne. Kokert sagte wörtlich: "Und ich glaube, das wird nicht so leicht."

Merkel geht als Parteichefin, bleibt aber Kanzlerin

Merkel hatte seit 1990 im vorpommerschen Bundestagswahlkreis stets das Direktmandat gewonnen. Auch in ihrer Zeit als Kanzlerin war und ist sie regelmäßig Gast in der Region. Ihrem Einfluss wird die Verwirklichung von Millionen-Projekten zugeschrieben - ein Beispiel ist das Ozeaneum Stralsund.

Merkel hatte nach 18 Jahren an der Spitze nicht wieder für das Amt der Parteichefin kandidiert. Zu ihrer Nachfolgerin wählten die Delegierten des CDU-Parteitags in Hamburg am Freitag die bisherige CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer. "Dass wir die Bundesvorsitzende nicht mehr stellen, da hab ich natürlich eine kleine Träne im Knopfloch" sagte der CDU-Landesvorsitzende Kokert.

Weitere Informationen

Ziemiak zum CDU-Generalsekretär gewählt

Mit der Verabschiedung zahlreicher Anträge ist der Bundesparteitag der CDU in Hamburg zu Ende gegangen. Wichtigste Personalie am Schlusstag: Paul Ziemiak ist neuer Generalsekretär. mehr

04:13
Hamburg Journal

CDU-Spitze: Kramp-Karrenbauer löst Merkel ab

07.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal

Annegret Kramp-Karrenbauer hat die Stichwahl um den CDU-Parteivorsitz für sich entschieden. Mit knappem Vorsprung setzte sie sich in der Stichwahl gegen Friedrich Merz durch. Video (04:13 min)

20 Bilder

Bilder vom Tag der Entscheidung

Der Tag der Entscheidung beim CDU-Bundesparteitag in Hamburg begann mit einem Gottesdienst im Michel. Dann hielt Angela Merkel ihre Abschiedsrede. Später wurde AKK zur neuen Chefin gewählt. Bildergalerie

Link

Annegret Kramp-Karrenbauer im Porträt

Mehr als ein Merkel-Abziehbild: Die neue CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer gilt als nahbarer, zugänglicher und entscheidungsfreudiger als Merkel. Ein Porträt bei tagesschau.de extern

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 08.12.2018 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

00:38
Nordmagazin