Stand: 28.06.2020 10:11 Uhr

Blitz setzt altes Bauernhaus in Brand

Ein Drehleiter-Fahrzeug der Feuerwehr steht neben einem brennenden Haus, aus dessen Dachstuhl dichter Qualm aufsteigt. © Stefan Tretropp Foto: Stefan Tretropp
Trotz des Einsatzes zahlreicher Helfer war das alte Bauernhaus nicht mehr zu retten.

In Elmenhorst-Lichtenhagen bei Rostock ist am Samstagabend ein reetgedecktes Bauernhaus von einem Blitz getroffen worden und komplett niedergebrannt. Laut Polizei brannte das Wohnhaus mit angrenzender Scheune bis auf die Grundmauern nieder. Die Bewohnerin konnte das Haus rechtzeitig verlassen und blieb unverletzt.

Hoher Schaden an fast 200 Jahre altem Haus

Mehrere Feuerwehren aus der Umgebung waren im Einsatz, auch die Berufsfeuerwehr aus Rostock rückte zur Unterstützung an. Während per Drehleiter und von allen Seiten vom Boden aus gelöscht wurde, galt es außerdem die angrenzenden Häuser, darunter auch weitere Reetdachhäuser, zu schützen. Das zerstörte Bauernhaus stammte aus dem Jahr 1822. Der Sachschaden wird auf 750.000 Euro geschätzt.

Weitere Informationen
Drei Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen vor einem brennenden Komposthaufen. © NDR Foto: Stefan Rampfel

Hintergrund: Die Feuerwehr im Einsatz

Die Feuerwehren in Norddeutschland sind immer in Bereitschaft. Wie laufen Einsätze ab, wenn der Notruf 112 gewählt wird? Welche Geräte nutzt die Feuerwehr? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 28.06.2020 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Polizisten durchsuchen einen Garagenkomplex in Löcknitz. © Christopher Niemann Foto: Christopher Niemann

Polizei-Großaufgebot durchsucht Gebäude in Vorpommern

160 Beamte haben mehrere Gebäude in Vorpommern durchsucht. Hintergrund sind mögliche rechtsterroristische Aktivitäten. mehr

Günther Neumann im Porträt.

Neuland MV: "Lieber Chef als arbeitslos"

Lagerarbeiter Günther Neumann kauft nach 1990 mit drei Mitstreitern die "Mecklenburger Backstuben". mehr

Lütten Klein von oben (2020) © ndr.de Foto: ndr.de

Phänomen "Platte": Von der Boom-Town zum Problemviertel?

Das Rostocker Plattenbau-Viertel Lütten Klein wird in der DDR zum riesigen Modell-Projekt. Damals purer Luxus - und heute? mehr

Warnemünde: Laufkatzen hängen am Bockkran der MV Werft in Rostock-Warnemünde. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner/dpa

Signale für MV-Werften-Hilfe stehen auf grün

190 Millionen Euro vom Bund sollen den drei Schiffbaustandorten in Mecklenburg-Vorpommern aus der Klemme helfen. mehr