Stand: 22.06.2021 14:10 Uhr

Bis zu 40 Prozent Impfabsagen in Impfzentren

In den Impfzentren in Mecklenburg-Vorpommern werden derzeit bis zu 40 Prozent der Termine abgesagt. Das teilte Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU) am Dienstag mit. Dies könne mit der Urlaubszeit zusammenhängen oder damit, dass auch Termine bei niedergelassenen Ärzten wahrgenommen würden, so Glawe weiter. Impfstoff sei genug vorhanden, Termine über das Online-Tool oder über die Hotline buchbar, hieß es weiter. | 22.06.2021 14:10

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine Mund-Nasen-Maske hängt an einem Tisch im Klassenzimmer. © picture alliance/Eibner-Pressefoto/Weber/Eibner-Pressefoto Foto: Weber/Eibner-Pressefoto

Ministerin will Schul-Schließungen bei steigender Inzidenz vermeiden

Die Gesundheitsämter sollen entscheiden, wie auf Corona-Infektionen in Klassen oder Schulen reagiert werden soll. mehr