Stand: 09.04.2021 08:17 Uhr

Ab Sonnabend: Busse statt Bahnen zwischen Rostock und Bützow

Reisende zwischen Rostock und Schwerin müssen ab Sonnabend mehr Zeit einplanen. Zwischen Rostock und Schwaan und zwischen Rostock und Bützow fahren keine Regionalexpresse, stattdessen sind Busse unterwegs. Allerdings zu anderen Uhrzeiten als die Züge. Die Busse brauchen etwas länger für die Strecken. Sie fahren in der Regel etwas früher los und kommen später an. Betroffen sind auch Reisen nach Hamburg. Es gibt auch einzelne Züge, die fahren, aber sie müssen umgeleitet werden. Auch da gelten veränderte Abfahrtszeiten. Ein Sprecher der Bahn weist daraufhin, dass die Haltestellen der Busse unter Umständen ein Stück entfernt sind von den Bahnhöfen. Außerdem kann es eng werden für Menschen, die mit Rollstuhl, Kinderwagen oder Fahrrad unterwegs sind. Grund für die Einschränkungen sind Bauarbeiten am Hauptbahnhof Rostock, da werden die Weichen erneuert. Auch südlich von Rostock wird gebaut, ab dem 16. April soll die Strecke aber wieder frei sein. | 09.04.2021 08:15

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Menschenleer ist die Strandpromenade mit der Seebrücke im Ostseebad Zinnowitz auf der Insel Usedom (Luftaufnahme mit einer Drohne). © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Seit Mitternacht harter Lockdown in MV

In Mecklenburg-Vorpommern gelten seit heute die verschärften Corona-Regeln. Die Kontakte wurden weiter eingeschränkt, Geschäfte müssen wieder schließen. mehr