Das Feature

Der Wandel ist weiblich (5&6/9)

Sonntag, 30. Oktober 2022, 11:04 bis 12:00 Uhr, NDR Info

Nancy Kaale zeigt zwei Mädchen etwas am Laptop. © NDR / Zeitenspiegel / Eric Vazoller Foto: Eric Vazoller
Im Nordwesten von Daressalam, der Hauptstadt von Tansania, bringt die studierte Informatikerin Nancy Kaale Mädchen das Codieren bei. Die freiwillige Trainerin von „Apps and Girls“ zeigt ihnen, wie sie eine eigene Website bauen.
9-teilige Podcast- und Radioserie

Unsere globale Gesellschaft steuert gerade auf eine ökologische und damit auch menschliche Katastrophe zu. Wir zerstören unsere eigene Lebensgrundlage. Frauen sind seit jeher der Hebel für gesellschaftlichen Wandel gewesen. Die Zahlen verschiedener Studien zeigen: Je höher der Bildungsgrad der Frauen in Gesellschaften, desto geringer die Säuglingssterblichkeit und Gewalt, aber desto höher die Lebenserwartung aller. Wir erzählen Geschichten von Frauen, die in besonders armen, gewalttätigen oder unfreien Umgebungen lernen und damit ihre Gesellschaften verändern. Wir hören den Frauen zu - in der Hoffnung, dass auch wir etwas von ihrem Wissen in unser Gemeinwesen übertragen können.

“Apps and Girls” – Computerkurse mit Nancy Kaale, Tansania (5/9)

Autor Fabian Franke © NDR / Zeitenspiegel
Fabian Franke hat in Tansania recherchiert.

Die Technologieszene in Tansania boomt. Bezahlsysteme per SMS gehören in dem Land mit knapp 60 Millionen Einwohner*innen schon lange zum Alltag. In den vergangenen zehn Jahren hat sich die Zahl mobiler Internetzugänge vervierfacht. In Daressalam haben sich Technologiegiganten angesiedelt. In ihrem Dunstkreis entstanden Coworking Spaces, also Gemeinschaftsbüros, in denen Startups gegründet werden und Firmen auf Nachwuchsfang gehen. Wer Programmiersprachen beherrscht, beherrscht ein universelles Alphabet, mit dem Jobs jenseits von Feldarbeit möglich werden. Die Organisation „Apps and girls“ bringt vor allem Mädchen Codieren bei, denn in Tansania sind nur etwa zehn Prozent der Studierenden im Fach Informatik Frauen. Dadurch entsteht ein „Gender Tech Gap“: Während Männer in den Großstädten gut bezahlte Arbeit als Programmierer, Techniker oder Gründer finden, können die Frauen nicht am Aufschwung teilhaben. Das ändert sich durch die Kurse, die Trainer:innen wie Nancy Kaale von der Organisation „Apps and girls“ den Mädchen anbieten.

Eine Welt ohne Atomwaffen – Beatrice Fihn im Porträt (6/9)

Autor Tilman Wörtz © NDR / Zeitenspiegel
Autor Tilman Wörtz portraitiert Beatrice Fihn.

Beatrice Fihn will Atomwaffen abschaffen. Auf der ganzen Welt. Und ihr Mittel ist Internationales Recht. Die 40jährige Schwedin ist Geschäftsführerin der Internationalen Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen, ICAN. 2017 wurde ICAN der Friedensnobelpreis verliehen, Beatrice Fihn hielt die Nobelpreisrede. ICAN und Beatrice Fihn haben wesentlichen Anteil daran, dass mittlerweile 86 Länder der Erde den sogenannten „Atomwaffenverbotsvertrag“ unterschrieben haben. Die Überlebenden von Hiroshima und Nagasaki gehören zu ICAN, die Opfer der Atombombentests im Pazifik, Friedensorganisationen, Mediziner und Rechtsanwälte gegen den Atomkrieg. 625 Mitgliedsorganisationen in über 100 Ländern. Eine weltweite Kampagne. Ist dieser Erfolg nur grundlose Hoffnung? Hat Putin den Glauben an eine Welt ohne Atomwaffen mit seiner Drohung nach dem Überfall auf die Ukraine ein für alle Mal zerstört? Ganz und gar nicht, sagt Beatrice Fihn. Das Porträt einer mutigen und willensstarken Frau.

Der Wandel ist weiblich

9-teilige Radio- und Podcast-Serie von Elisabeth Weydt, Bernd Hauser, Tilman Wörtz u.a..
Mit Sandra Gerling, Julian Greis, Anna-Maria Kuricova, Gloria Endres de Oliveira, Wanda Perdelwitz, Stefan Schad, Toini Ruhnke, Sonja Szylowicki u.a..
Komposition: Julia Klomfass.
Technische Realisation: Christian Alpen und Sebastian Ohm.
Regie: Susanne Krings.
Redaktion: Christiane Glas.
Produktion: NDR mit der Agentur Zeitenspiegel 2022.

Weitere Informationen
Schülerin Aminetou im Vordergrund, im Hintergrund ein anderes Mädchen. © NDR / Zeitenspiegel / Frank Schultze Foto: Frank Schultze

Der Wandel ist weiblich (7&8/9)

Wir erzählen Geschichten von Frauen, die in besonders armen, gewalttätigen oder unfreien Umgebungen lernen und damit ihre Gesellschaften verändern. mehr

Drei Frauen schauen auf einen Laptop. © Eric Vazzoler

Der Wandel ist weiblich

Frauen sind seit jeher der Hebel für gesellschaftlichen Wandel, besonders in armen, gewalttätigen oder unfreien Ländern. Was können wir von ihnen lernen? Wir hören den Frauen zu. mehr

Weitere Informationen
Cover: NDR Feature Box © NDR

NDR Feature Box

Der Podcast zum Abtauchen und Aufhorchen: Porträts und Skandale, Geschichten und Recherchen als Download. mehr

Cover der NDR Radiokunst © NDR

NDR Hörspiele und Feature

Das Hörspiel- und Feature-Angebot des Norddeutschen Rundfunks. mehr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Feature

Mehr Nachrichten

Containerschiff auf der Elbe © fotolia.com Foto: Kara

Schlickprobleme: Erster Hafengipfel im Hamburger Rathaus

Wie geht es weiter mit dem Elbschlick? Dazu kamen Vertreter der betroffenen norddeutschen Bundesländer zu einem Schlickgipfel zusammen. mehr