Das Feature

Der Wandel ist weiblich (7&8/9)

Sonntag, 13. November 2022, 11:04 bis 12:00 Uhr, NDR Info

Schülerin Aminetou im Vordergrund, im Hintergrund ein anderes Mädchen. © NDR / Zeitenspiegel / Frank Schultze Foto: Frank Schultze
Schülerin Aminetou, 20 Jahre alt, kann durch die Hilfe der NGO Sahel Fondation die Schule besuchen und ihr Abitur machen. Sie ist eine der besten Schülerinnen und will später studieren.
9-teilige Podcast- und Radioserie

Unsere globale Gesellschaft steuert gerade auf eine ökologische und damit auch menschliche Katastrophe zu. Wir zerstören unsere eigene Lebensgrundlage. Frauen sind seit jeher der Hebel für gesellschaftlichen Wandel gewesen. Die Zahlen verschiedener Studien zeigen: Je höher der Bildungsgrad der Frauen in Gesellschaften, desto geringer die Säuglingssterblichkeit und Gewalt, aber desto höher die Lebenserwartung aller. Wir erzählen Geschichten von Frauen, die in besonders armen, gewalttätigen oder unfreien Umgebungen lernen und damit ihre Gesellschaften verändern. Wir hören den Frauen zu - in der Hoffnung, dass auch wir etwas von ihrem Wissen in unser Gemeinwesen übertragen können.

„Lerne und sei frei“ – Thouweibetous Erbe (7/9)

Autorin Jelca Kollatsch © NDR / Zeitenspiegel
Jelca Kollatsch berichtet über Wege aus der Sklaverei in Mauretanien.

Die Vereinten Nationen verkündeten im Dezember 1948 die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. International verurteilten sie die Sklaverei. Die Erklärung der Vereinten Nationen war rechtlich nicht bindend. Für Mauretanien war sie weder die erste noch die letzte Erklärung zum Ende der Sklaverei, die nicht umgesetzt wurde. Es sollte noch mehr als 30 Jahre dauern, bis Mauretanien die Sklaverei als letztes Land der Welt offiziell abschaffte. Sklaverei begann in der Region, die später Mauretanien wurde, vor etwa 2000 Jahren, als arabische Händler, Menschen dunklerer Hautfarbe aus sub-sahara Afrika festnahmen und ohne Lohn für sich arbeiten ließen. Brahim Ramdhane, war als Sohn der Sklavin Thouweibetou im Mauretanien der 1960er Jahre ganz automatisch ebenfalls Sklave ihrer Master. Thouweibetou war nie zur Schule gegangen, konnte nicht lesen und schreiben. 1971 setzte gegen große Widerstände durch, dass ihr Sohn Brahim, in eine Klasse mit weißen Kindern eingeschult wurde. 

Lust ist ein Menschenrecht – Dr. T und die sexuelle Bildung in Südafrika (8/9)

Die Zeitenspiegel Reporterin Isabel Stettin © NDR Foto: unbekannt
Autorin Isabel Stettin hat in Südafrika über Dr. T. und ihre Arbeit recherchiert.

Tlaleng Mofokeng ist für die meisten nur: „the sex doctor“ oder: „Dr. T.“ Südafrikas bekannteste Gynäkologin. Aktivistin. Buchautorin. Kolumnistin. UN-Sonderberichterstatterin zum Recht auf Gesundheit als erste afrikanische Frau. Ihre Mission: Die Revolution des Begehrens. Sexuelle Bildung ist für Frauen wie Tlaleng Mofokeng der Schlüssel. Im Kampf gegen sexuelle Gewalt und AIDS. Und für mehr Spaß und Erotik. Aufklärung bedeutet für sie nicht nur, über Geschlechtskrankheiten und Verhütung zu sprechen. Sie erheben ihre Stimmen für die Lust… Jährlich sterben hunderte Frauen in Südafrika an den Folgen unprofessioneller Abtreibungen. Meistens Schwarze Frauen. Kaum eine Gruppe ist so benachteiligt im südafrikanische Gesundheitssystem, sagt Tlaleng Mofokeng. Und das will sie ändern.

Der Wandel ist weiblich

9-teilige Radio- und Podcast-Serie von Elisabeth Weydt, Bernd Hauser, Tilman Wörtz u.a..
Mit Sandra Gerling, Julian Greis, Anna-Maria Kuricova, Gloria Endres de Oliveira, Wanda Perdelwitz, Stefan Schad, Toini Ruhnke, Sonja Szylowicki u.a..
Komposition: Julia Klomfass.
Technische Realisation: Christian Alpen und Sebastian Ohm.
Regie: Susanne Krings.
Redaktion: Christiane Glas.
Produktion: NDR mit der Agentur Zeitenspiegel 2022.

Weitere Informationen
Drei Frauen schauen auf einen Laptop. © Eric Vazzoler

Der Wandel ist weiblich

Frauen sind seit jeher der Hebel für gesellschaftlichen Wandel, besonders in armen, gewalttätigen oder unfreien Ländern. Was können wir von ihnen lernen? Wir hören den Frauen zu. mehr

Ausbilderin Sophonie Pierre spricht zu einer Gruppe von Frauen. © NDR / Zeitenspiegel / Jelca Kollatsch Foto: Jelca Kollatsch

Der Wandel ist weiblich (9/9)

Wir erzählen Geschichten von Frauen, die in besonders armen, gewalttätigen oder unfreien Umgebungen lernen und damit ihre Gesellschaften verändern. Finale Folge der Serie. mehr

Sarah Uwase bei einem Fotoshooting für ihre eigene Modemarke. © NDR / Zeitenspiegel / Jelca Kollatsch Foto: Jelca Kollatsch

Der Wandel ist weiblich (1&2/9)

Wir erzählen Geschichten von Frauen, die in besonders armen, gewalttätigen oder unfreien Umgebungen lernen und damit ihre Gesellschaften verändern. mehr

Weitere Informationen
Cover: NDR Feature Box © NDR

NDR Feature Box

Der Podcast zum Abtauchen und Aufhorchen: Porträts und Skandale, Geschichten und Recherchen als Download. mehr

Cover der NDR Radiokunst © NDR

NDR Radiokunst

Das Hörspiel- und Feature-Angebot des Norddeutschen Rundfunks. mehr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Feature

Mehr Nachrichten

Eine Person schiebt ein Krankenhausbett über einen Flur © Colourbox Foto: Syda Productions

Auch viele Kinderkliniken in Schleswig-Holstein am Limit

Durch eine seltene Kombination aus RS-Viren und anderen Erkrankungen werden in den Kinderkliniken im Land die Betten knapp. mehr