Stand: 15.08.2021 22:20 Uhr

Coronavirus-Blog: Hunderte kommen zum Impfen ins Fußballstadion

Im Blog hat NDR.de Sie auch am Sonntag, 15. August 2021 aktuell über die Folgen der Coronavirus-Pandemie für Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg informiert. Montag früh gibt es einen neuen Blog.

Das Wichtigste in Kürze:

Tabellen und Grafiken: So läuft die Impfkampagne im Norden
Karte: Neuinfektionen in den norddeutschen Landkreisen


22:15 Uhr

NDR.de wünscht gute Nacht

Das war's für heute. Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit. Morgen früh geht es wie gewohnt in einem neuen Blog weiter.


18:43 Uhr

"Beachtliche" Beteiligung bei Impfaktion in Hamburger Fußballstadion

Rund 700 Menschen haben sich heute im Hamburger Millerntor-Stadion bei einer Sonderaktion gegen das Corona-Virus impfen lassen. "Das ist eine beachtliche Menge", sagte der Sprecher der Gesundheitsbehörde, Martin Helfrich. Zum Vergleich: Bei anderen mobilen Impfangeboten kommen demnach durchschnittlich rund 300 Menschen. Von vielen im Stadion sei zu hören gewesen, "anlässlich dieser Aktion gebe ich mir einen Ruck", berichtete Helfrich. "Für uns war das eine sehr, sehr gute Aktion."


15:54 Uhr

Sieben-Tage-Inzidenz steigt in MV auf 25,1

In Mecklenburg-Vorpommern haben die Behörden seit Sonnabend 48 neue Corona-Infektionen registriert. Es wurde kein weiterer Todesfall gemeldet. Der landesweite Inzidenzwert steigt von 22,7 auf 25,1. In der Hansestadt Rostock liegt die Sieben-Tage-Inzidenz derzeit mit 55 am höchsten. Die risikogewichtete Stufenkarte weist Rostock nun mit orange aus. Bleibt die Einstufung drei Tage lang orange, wird dort an Schulen wieder die Maskenpflicht eingeführt. Gelb eingestuft werden die Landeshauptstadt Schwerin mit einer Inzidenz von 41,8 sowie der Landkreis Ludwigslust-Parchim mit einer Inzidenz von 40,1.

Weitere Informationen
Stufenkarte nach risikogewichteten Kriterien für Mecklenburg-Vorpommern vom 17. Oktober 2021. © NDR

Corona in MV: 48 neue Fälle, sechs von acht Regionen "gelb"

Die landesweite Hospitalisierungs-Inzidenz sinkt auf 1,5. Die Corona-Ampel stuft zwei Regionen weiterhin als "grün" ein. mehr


13:52 Uhr

58.000 Besucher bei "Maritimen Tagen" in Bremerhaven

Trotz der besonderen Rahmenbedingungen in der Pandemie ziehen die Veranstalter der "Maritimen Tage" in Bremerhaven eine positive erste Bilanz. Rund 58.000 Menschen haben das fünftägige Hafenfest besucht, teilte die Gesellschaft für Touristik, Marketing und Veranstaltungen mit. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hatte die "Maritimen Tage 2021" eröffnet. "Wir freuen uns sehr darüber, dass es uns gelungen ist, unter Corona-Bedingungen überhaupt eine Veranstaltung durchzuführen, auf die die Besucher und Besucherinnen spürbar dankbar reagiert haben", sagte Veranstaltungsleiter Ralf Meyer. Zu dem Fest seien etwa 90 Windjammer, Segler, Motorschiffe und ein Dampfschiff in die Hafenstadt an der Außenweser gekommen.


13:39 Uhr

Senior nach Maskenstreit zwangsweise aus Zug geholt

Nach einem Maskenstreit hat die Bundespolizei einen Reisenden zwangsweise aus einem Zug in Hannover geholt. Der 76-Jährige reiste in einem Intercity nach Berlin und wollte keine Mund-Nasen-Bedeckung aufsetzen, wie die Polizei mitteilte. Die Zugbegleiter hatten den promovierten Akademiker mehrfach dazu aufgefordert. Schließlich wurde er von der Weiterfahrt ausgeschlossen und sollte in Hannover aussteigen - was er aber nicht tat. Selbst den Bundespolizisten gelang es nicht, den Berliner zum freiwilligen Ausstieg zu bewegen. Als die Beamten das Gepäck an sich nahmen, wurde der Senior handgreiflich. Für sein Verhalten kassierte er Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruchs, Widerstands und Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz.


12:48 Uhr

FDP fordert Sondersitzung des Landtags in Hannover zur neuen Verordnung

Die FDP-Fraktion im Niedersächsischen Landtag hat vor dem Inkrafttreten der neuen Corona-Verordnung eine Sondersitzung des Parlaments gefordert. "Die von der Landesregierung angekündigte neue Corona-Verordnung wird eine grundlegend neue Struktur aufweisen", sagte der Fraktionsvorsitzende Stefan Birkner. Die Landesregierung müsse ihre Politik gegenüber dem Parlament und der Öffentlichkeit erklären und sich der Diskussion stellen. "Eine öffentliche parlamentarische Debatte ist ein wesentlicher Beitrag für die Nachvollziehbarkeit und Akzeptanz der zur Bekämpfung der Pandemie ergriffenen Maßnahmen - auch in der Sommerpause."

Die Landesregierung hatte nach den letzten Bund-Länder-Beratungen angekündigt, bis spätestens zum 25. August eine neue Verordnung aufzusetzen. Dort könnte ein neuer Bewertungsmaßstab aufgenommen werden, der die Häufigkeit der gemeldeten Infektionen (Inzidenz) auch mit anderen Parametern - etwa der Zahl der Corona-Patienten in den Krankenhäusern - in Relation setzt. Über eine geeignete Formel wird nun beraten.

Weitere Informationen
Der Fraktionsvorsitzende der FDP Stefan Birkner spricht im niedersächsischen Landtag. © NDR

Neue Corona-Regeln: FDP fordert Sondersitzung des Landtags

Grund sei die "neue Qualität" der Verordnung, so FDP-Chef Birkner. Hintergrund ist die geplante Abkehr vom Stufenplan. mehr


12:16 Uhr

Impfstart an Schulen in MV am Dienstag

In Mecklenburg-Vorpommern sollen an diesem Dienstag erste Impfangebote für Schülerinnen und Schüler an ihren Schulen gemacht werden. Wie ein Sprecher des Bildungsministeriums in Schwerin sagte, werden die Termine für die Schutzimpfungen in Abstimmung mit den zuständigen Gesundheitsbehörden der Kreise und kreisfreien Städte festgelegt und die impfwilligen Schülerinnen und Schüler darüber informiert. Bildungsministerin Bettina Martin (SPD) hatte zu Schuljahresbeginn Impfaktionen für Schüler im Alter ab 16 Jahren angekündigt. Landesweit sollten bis zu 50 mobile Teams an den Schulen zum Einsatz kommen. Allerdings blieb die Resonanz hinter den Erwartungen zurück. In einer landesweiten Befragung hatten laut Ministerium rund 1.800 Schülerinnen und Schüler und damit etwa sechs Prozent dieser Altersgruppe ihr Interesse bekundet. Allerdings sind bis zum 20. August noch Nachmeldungen möglich.

Die Ständige Impfkommission (Stiko) hat bislang noch keine generelle Empfehlung für das Impfen gegen das Coronavirus von Minderjährigen gegeben. Nach Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Soziales haben in MV bislang etwa 15 Prozent der Jugendlichen in der Altersgruppe 12 bis 17 Jahre mindestens eine Impfung erhalten.


12:10 Uhr

Inzidenz in Hamburg steigt auf 85,1

Nach Angaben der Sozialbehörde sind am Sonntag 182 neue Corona-Fälle in Hamburg registriert worden. Das sind 108 Neuinfektionen weniger als am Sonnabend und 29 mehr als am vergangenen Sonntag. Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg von 83,6 am Sonnabend auf 85,1 am Sonntag. Vor einer Woche lag der Inzidenzwert bei 56,5. In den Hamburger Krankenhäusern werden den Angaben von Freitag zufolge 66 Corona-Patientinnen und -Patienten behandelt, 21 davon werden auf Intensivstationen versorgt. Es wurde kein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung registriert.


11:34 Uhr

Elternrat in Mecklenburg-Vorpommern fordert mehr Luftfilter an Schulen

Der Landeselternrat unterstützt die Aussetzung der Maskenpflicht an den Schulen in Mecklenburg-Vorpommern, fordert aber flankierende Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus unter Schülern. "Ziel muss ganz klar der vollumfängliche Präsenzunterricht für alle Schüler im Land sein. Dem muss sich alles unterordnen", forderte der Elternratsvorsitzende Kay Czerwinski. Er erneuerte seine Kritik an der fehlenden Ausstattung der Schulen mit Luftfilteranlagen. Während andere Bundesländer alle Klassenräume bis zu den Herbstferien mit solchen Geräten ausstatten wollten, habe dies die Landesregierung in Schwerin mit ihrem zögerlichen Handeln verschlafen.


09:52 Uhr

Impfaktion im Hamburger Millerntor-Stadion

Eine besondere Impfaktion insbesondere für Fans des FC St. Pauli: Heute können sich Impfwillige im Hamburger Millerntor-Stadion immunisieren lassen. Gewinner dieser dritten Halbzeit nach dem Stadtderby zwischen dem HSV und den Kiezkickern sei in jedem Fall die Impfquote, sagte der Sprecher der Gesundheitsbehörde, Martin Helfrich. Wer sich von 11 bis 18 Uhr am Stadion impfen lasse, erhalte zudem einen Rabatt-Gutschein für den St. Pauli-Fanshop. "Über die Unterstützung des FC St. Pauli freuen wir uns sehr", sagte Gesundheitssenatorin Melanie Leonhard (SPD). "Durch die große Fan-Gemeinschaft und gute Vernetzung wollen wir noch mehr Menschen erreichen."

Weitere Informationen
Menschen stehen vor dem Millerntor-Stadion. © NDR Foto: Screenshot

Sonder-Impfaktion im Stadion: Hunderte kamen

Impfen im Hamburger Millerntor-Stadion: Die Sonderaktion lockte am Sonntag rund 700 Menschen. mehr


08:53 Uhr

Forderung: Öffnung der Musikclubs - für Geimpfte und Genesene ohne Test

Statt Feiernde zu beherbergen, müssen sich Betreiber von Musikclubs und Diskotheken in der Pandemie nach wie vor meist in Krisensitzungen mit sich selbst und ihren Zukunftsaussichten beschäftigen. Von einer Öffnung ihrer Läden wie in Vor-Corona-Zeiten träumen sie derzeit noch. Die Geduld ist bei allem aufgebraucht. Das Versprechen der Politik, dass, wenn alle ein Impfangebot erhalten hätten, alle Maßnahmen aufgehoben werden würden, sei immer noch nicht eingelöst worden, beklagen sie. Ihre Forderung: Ein normaler Betrieb müsse endlich möglich gemacht werden - für Geimpfte und Genesene ohne Test.


07:45 Uhr

Ärztekammer Niedersachsen beklagt Aggressionen gegen Ärzte

Ein Mediziner aus dem Landkreis Osnabrück legte einer nicht impfwilligen Patientin nahe, sich einen anderen Hausarzt zu suchen - dann hat er Gewaltdrohungen erhalten. Jetzt beklagte die Ärztekammer Niedersachsen, Ärztinnen und Ärzte in Klinik und Praxis sowie medizinisches Fachpersonal seien immer häufiger "gewalttätigen Übergriffen oder aggressivem Verhalten" ausgesetzt. Öffentliche Hass- und Gewalt-Bekundungen gegen Mediziner sowie deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seien durch nichts zu rechtfertigen, betonte die Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen, Martina Wenker.


07:29 Uhr

Wochenkommentar: Spaltet die Abschaffung kostenloser Tests die Gesellschaft?

Die kostenfreien Corona-Tests werden zum 11. Oktober abgeschafft. Das haben die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten gemeinsam mit der Kanzlerin beschlossen. Auf diese Weise soll auch Druck auf die Noch-Nicht-Geimpften ausgeübt werden. Diese Form des Drängens sei falsch und schädlich, meint Heribert Prantl im NDR Info Wochenkommentar. Denn sie schade erstens der Corona-Bekämpfung, weil sie darauf verzichtet, die Impf-Unilligen einzubeziehen, und sie verschärfe zweitens die Spaltung der Gesellschaft.

Weitere Informationen
Porträtbild des Journalisten Heribert Prantl. © picture alliance / Sven Simon Foto:  Anke Waelischmiller/SVEN SIMON

Kommentar: Impfen ja, bitte! Impfpflicht nein, danke!

Könnten die Drei-A-Regeln für die kommenden Monate Aufklärung, Abrüstung und Achtung der Grundrechte heißen? Das fragt Heribert Prantl im NDR Info Wochenkommentar. mehr


06:50 Uhr

Bundesweite Inzidenz steigt auf 35

Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) bundesweit auf 35,0 - am Vortag hatte der Wert 32,7 betragen, vor einer Woche 22,6. Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten dem RKI binnen eines Tages 4.728 Neuinfektionen. Vor einer Woche hatte der Wert für Deutschland bei 3.127 Ansteckungen gelegen. Deutschlandweit wurden binnen 24 Stunden drei Todesfälle verzeichnet. Vor einer Woche waren es vier Todesfälle gewesen. Die Zahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, stieg auf 91.867.


06:45 Uhr

177 neue Fälle in Schleswig-Holstein, Inzidenz nahe 50

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Schleswig-Holstein nähert sich 50 Neuinfektionen mit dem Coronavirus pro 100.000 Einwohner. Nun liegt sie bei 48,7, am Vortag betrug der Wert 47,7, in der Vorwoche 40,8. In der Landeshauptstadt Kiel hat der Wert wieder angezogen - auf jetzt 103,3, nach 100,1 am Vortag. Es folgen an zweiter und dritter Stelle Flensburg (93,2) und Neumünster (72,3). Die niedrigste Sieben-Tage-Inzidenz weist der Kreis Ostholstein mit 13,5 auf. Es wurden landesweit innerhalb eines Tages 177 neue Fälle gemeldet, 60 weniger als am Vortag. Eine Woche zuvor waren es 152 gewesen. Die Zahl der Covid-Patienten in Krankenhäusern gab die Landesmeldestelle unverändert mit 40 an, die der Kranken auf Intensivstationen (16) blieb ebenfalls gleich.


06:44 Uhr

Inzidenz in Niedersachsen steigt auf 24,9

Die Behörden haben in Niedersachsen 295 neue Corona-Fälle registriert (Vortag: 361; Vorwoche: 176). Damit steigt die Sieben-Tage-Inzidenz auf 24,9 (Vortag: 23,2; Vorwoche: 18,1). Es wurde ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit einer Covid-19-Krankheit gemeldet.


06:43 Uhr

Lübecker Kinderärzte starten Impfaktion

Gestern haben 14 Kinderärztinnen und -ärzte in Lübeck begonnen, 12- bis 17-Jährige gegen Corona zu impfen. Johannes Otte ist einer von ihnen. Nach der Ankündigung war er von Impfgegnern anonym bedroht worden. "Wir haben im Team darüber gesprochen, wir haben das zur Kenntnis genommen. Aber übermäßig viel Angst und Sorge ist nicht aufgekommen", sagt Otte. Knapp 50 Jugendliche ließen sich im Laufe des Tages in seiner Praxis impfen.


06:40 Uhr

USA und weitere Länder von heute an Hochrisikogebiete

Die Einstufung der USA und anderer Nationen als Hochrisikogebiet tritt heute in Kraft. Einreisende, die nicht geimpft oder genesen sind, müssen damit für fünf bis zehn Tage in Quarantäne. Dieselbe Regelung greift für Israel, Kenia, Montenegro, Vietnam sowie für zwei französische Überseegebiete. Portugal wird dagegen mit Ausnahme der bei Touristen besonders beliebten Küstenregion Algarve und der Hauptstadt Lissabon von der Risikoliste gestrichen.

Als Hochrisikogebiete werden Länder und Regionen mit einem besonders hohen Infektionsrisiko eingestuft. Dafür sind inzwischen aber nicht mehr nur die Infektionszahlen ausschlaggebend. Andere Kriterien sind das Tempo der Ausbreitung des Virus, die Belastung des Gesundheitssystems oder auch fehlende Daten über die Corona-Lage. Von Dienstag an wird auch die Türkei als Hochrisikogebiet eingestuft.


06:39 Uhr

Service: Inzidenzwert für Ihren Wohnort ermitteln

Die Sieben-Tage-Inzidenzen der Corona-Neuinfektionen sind auch in Norddeutschland in Bewegung. Wenn Sie wissen wollen, wie die Inzidenz in Ihrer Stadt oder in Ihrem Landkreis ist, tippen Sie einfach hier Ihre Postleitzahl ein:


06:35 Uhr

NDR.de Live-Ticker am Sonntag startet

NDR.de wünscht einen guten Morgen! Wir halten Sie auch am heutigen Sonntag, 15. August, über die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie in Norddeutschland auf dem Laufenden. Im Ticker finden Sie alle wichtigen Nachrichten und außerdem Inhalte aus den NDR Hörfunk- und Fernseh-Sendungen.

FAQ, Podcast und Hintergrund
Ein Pflaster klebt auf dem Arm einer jungen Frau. © Colourbox Foto: Csaba Deli

Coronavirus-Update: Alle Folgen

Der Virologe Christian Drosten liefert im Podcast Coronavirus-Update Expertenwissen - zusammen mit Virologin Sandra Ciesek. Hier alle Folgen in der Übersicht. mehr

Ein Hinweisschild auf die 3G-Regel ("Geimpft, getestet, genesen") steht vor einem Lokal. © picture alliance/dpa Foto: Oliver Berg

Corona-Regeln: Das gilt derzeit im Norden

Die 2G- und 3G-Regel für Innenräume wird in den Nord-Ländern unterschiedlich umgesetzt. Für die Bewertung der Lage ist jetzt die Hospitalisierungsrate entscheidend. mehr

Ein Tropfen hängt an einer Nadelspitze. Dahinter das Wort "Impfung". © picture alliance/Friso Gentsch/dpa Foto: Friso Gentsch

Corona-Impfung: Wer kann sich wo und wann impfen lassen?

Impfungen gegen das Coronavirus sind in Praxen sowie bei Betriebsärzten und mobilen Angeboten möglich. Wie läuft das mit den Anmeldungen? Ein Überblick für den Norden. mehr

Eine Zusammenstellung von Bildern: Christian Drosten, eine Flasche Cocid 19 Vaccine, Eine alte Frau bei der ein Corona Test durchgeführt wird. © picture alliance, colourbox Foto: Michael Kappeler

Corona-Chronologie: Die Ereignisse im Norden

Ende 2019 bricht in China eine bis dato unbekannte Lungenkrankheit aus. Wenige Wochen später gibt es den ersten Fall im Norden. mehr

Eine Laborantin sitzt an einem Mikroskop in einem abgedunkelten Labor © Colourbox

Was Sie zum Coronavirus wissen müssen

Die Corona-Pandemie hat den Alltag massiv verändert. Was muss weiter beachtet werden? Woran wird geforscht? Fragen und Antworten. mehr

Mehr Nachrichten

Eine Hand nimmt eine Impfdose vom Impfstoff AstraZeneca vom Tisch. Links im Bild steht eine Impfdose vom Impfstoff Biontech, rechts im Bild steht eine Impfdose vom Impfstoff Moderna. © dpa bildfunk Foto: Till Simon Nagel

Corona-News-Ticker: EU ist größter Exporteur von Covid-19-Impfstoffen

Mehr als eine Milliarde Impfstoffdosen hat die EU in den vergangenen zehn Monaten in andere Länder exportiert. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr