Schule in Corona-Zeiten: Rabe mit neuen Vorschlägen

Stand: 18.11.2020 16:54 Uhr

Hamburgs Schulsenator Ties Rabe (SPD) kommt eine wichtige Rolle zu. Er arbeitet für die SPD-Kultusminister an Vorschlägen, wie es mit den Schulen während der Corona-Pandemie weitergehen soll.

Nun spricht sich auch der Hamburger Schulsenator für die Einführung eines Wechselunterricht aus - allerdings legt Rabe die Latte dafür hoch: Erst ab einem Corona-Inzidenzwert von mehr als 200 sollten Schulen reagieren, also in Städten oder Regionen mit mehr als 200 Ansteckungen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern in den vergangenen sieben Tagen.

Der Musik- und der Sport-Unterricht sollen dann auf den Prüfstand, die Maskenpflicht ausgeweitet und nur noch in festen Lerngruppen unterrichtet werden. Zudem müssten Schülerinnen und Schüler der Oberstufe in geteilten Klassen unterrichtet werden - ein Teil digital zuhause. Das besagt Rabes Plan für die nächste Beratung der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten.

Kritik von der CDU und der Linken

Rabe als Berater? Da werde der Bock zum Gärtner gemacht, meint die Hamburger CDU. Die Linke fragt, auf welcher Grundlage der Schulsenator den Grenzwert auf 200 erhöht. Das Robert Koch-Institut habe 50 vorgeschlagen. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft spricht deshalb auch von Verzögerungstaktik. Denn der Inzidenzwert sinkt derzeit in Hamburg wieder - auf aktuell unter 150.

Weitere Informationen
Ties Rabe, Senator für Schule und Berufsbildung spricht auf einer Pressekonferenz. © NDR Foto: Screenhsot

Schule und Corona: Pressekonferenz jetzt live

Bildungssenator Rabe informiert in einer Pressekonferenz über aktuelle Corona-Entwicklungen an Hamburgs Schulen. NDR.de überträgt live. mehr

Eingeschweißte FFP2-Masken liegen auf einem Haufen. © dpa Foto: Ole Spata

Kostenlose FFP-2-Masken für Hamburgs Schulbeschäftigte

Damit will der Schulsenator Lehrkräfte besser schützen. Er geht aber nicht von einer erhöhten Ansteckungsgefahr an Schulen aus. (17.11.2020) mehr

Schüler mit Maske in einem Klassenraum.

Bündnis fordert Schulsenator Rabe zu Dialog auf

Wie geht es mit den Schulen während der Corona-Pandemie weiter? In Hamburg fordert ein Bündnis mehr Mitsprache. (17.11.2020) mehr

Schüler sitzen mit Gesichtsmaske im Klassenzimmer. © dpa
6 Min

Schule in Zeiten von Corona: Wie geht es den Kindern?

Lockdown, Schulschließungen und Homeschooling. Wie geht es den Kindern damit? Der NDR hat Hamburger Schüler begleitet. 6 Min

Andreas Gaertner von NDR 90,3. © NDR Foto: Screenshot

Kommentar: Es braucht gute Konzepte für Schule und Corona

Es gibt immer mehr Corona-Fälle an Schulen. Intelligente Konzepte für den Unterricht sind gefragt, meint Andreas Gaertner. (07.11.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 18.11.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Bei einer Frau wird ein Abstrich mit einem langen Wattestäbchen in der Nase gemacht. © pathermedia Foto: ryanking999

347 neue Corona-Fälle in Hamburg

Das sind 47 Neuinfektionen mehr, als am Sonnabend vor einer Woche gemeldet worden waren. Im Vergleich zum Freitag sank die Zahl um 149. mehr

Hamburgs Amadou Onana (l) und Hannovers Dominik Kaiser kämpfen um den Ball. © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken

Jetzt live: Die Spiele des HSV und des FC St. Pauli

Ab 13 Uhr im Livecenter: Die Zweite Liga mit zwei Nordderbys: HSV gegen Hannover 96 und Braunschweig gegen den FC St. Pauli. mehr

Eine Baustelle ist von der Polizei abgesperrt. © René Schröder

Bauarbeiter findet toten Mann in Lohbrügge

In Hamburg gibt es vermutlich den ersten Kältetoten in diesem Winter. Auf einer Baustelle in Lohbrügge wurde eine Leiche entdeckt. mehr

Jörn Straehler-Pohl spricht in seinem Kommentar über Corona-Maßnahmen.

Kommentar: Ehrlichkeit im Umgang mit Corona-Regeln

Im Hamburg-Kommentar wünscht sich Jörn Straehler-Pohl mehr Klarheit und Wahrheit in Bezug auf die Dauer der Kontaktbeschränkungen. mehr