Dirk Heinrich im Studio des NDR Hamburg Journals.

Heinrich: Booster-Impfungen auch ohne Impfzentrum gut zu bewältigen

Stand: 01.11.2021 19:21 Uhr

Der Vorstandvorsitzende des Spitzenverbandes der Fachärzte, Dirk Heinrich, hat sich im Hamburg Journal des NDR Fernsehens zur Corona-Lage in der Hansestadt geäußert. Heinrich war auch ärztlicher Leiter des großen Impfzentrums in den Messehallen, das vor zwei Monaten geschlossen wurde.

Die Zahl der Corona-Fällen ist in Hamburg zuletzt wieder deutlich angestiegen. Dazu sagte Heinrich: "Wir erwarten eine vierte Welle an Infizierten, aber eine vierte Welle von Erkrankten, die ins Krankenhaus müssen, erwarte ich in der Form nicht."

Booster-Impfungen nur für bestimmte Gruppen

Zu den sogenannten Booster-Impfungen, also den Drittimpfungen gegen das Coronavirus, sagte Heinrich, noch werde diese nicht für alle Altersgruppen empfohlen. Das gebe die wissenschaftliche Literatur derzeit noch nicht her. "Die Daten sind so, dass sich die über 70-Jährigen ein drittes Mal impfen lassen sollten. Auch alle, die eine Immunschwäche oder bestimmte Erkrankungen haben, sollten eine dritte Impfung erhalten." Aber die wissenschaftliche Erkenntnis gebe es noch nicht her, dass eine dritte Impfung auch für andere Gruppen empfohlen werde.

Auch Ausweitung der Impfempfehlung "gut zu bewältigen"

Auf die Frage, ob das große Impfzentrum in den Messehallen wieder geöffnet werden müsse, wenn die Ständige Impfkommission doch noch eine Empfehlung für die Drittimpfung für weitere Altersgruppen ausspreche, sagte Heinrich: "Wir haben in ganz kurzer Zeit ungefähr 50 Prozent der jetzt angesprochenen Gruppen durch die niedergelassenen Ärzte, die Krankenhäuser und die mobilen Impfteams impfen können." Wenn Gruppen weiterer Berechtigter nach und nach drankämen - und nicht alle auf einmal -, sei das auch ohne das große Impfzentrum gut zu bewältigen.

Zuvor hatte bereits Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) gesagt, dass sie es derzeit nicht für nötig halte, das große Impfzentrum wiederzueröffnen. Sie reagierte damit auf einen Vorstoß des scheidenden Bundesgesundheitsministers Jens Spahn (CDU), der eine Wiedereröffnung der großen Impfzentren für die Booster-Impfungen ins Spiel gebracht hatte.

Appell: Impfungen wahrnehmen

Heinrich sagte, es sei wichtig, dass alle, die zu einer Drittimpfung berechtigt sind, dies auch wahrnehmen. Außerdem sollten sich alle, die noch gar nicht gegen Corona geimpft sind, sich nun impfen lassen. Das würde am meisten helfen, um einen schweren Corona-Winter zu vermeiden.

Anstrengend werde der Herbst auf jeden Fall für Ärztinnen und Ärzte sowie das medizinische Personal. Denn das Impfen geschehe zusätzlich zu den ohnehin schon bestehenden Aufgaben im Regelbetrieb. Das müsse vorbereitet werden, Termine müssten vereinbart werden.

Heinrich gegen Impfpflicht

"Eine Impfpflicht brauchen wir nicht", sagte Heinrich. Das sei übertrieben. Man müsse vielmehr für das Impfen werben und auf die Einsicht der Menschen setzen.

Weitere Informationen
Melanie Leonhard (SPD), Senatorin für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration von Hamburg, spricht auf einer Pressekonferenz zum Aufbau des Impfzentrums in den Hamburger Messehallen. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt

Leonhard gegen Wiedereröffnung des Hamburger Impfzentrums

Hamburgs Sozialsenatorin reagiert auf einen Vorstoß von Gesundheitsminister Spahn. Für Leonhard ist eine Wiedereröffnung derzeit nicht nötig. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 01.11.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Bürgermeister Peter Tschentscher gibt im Hamburger Rathaus ein Statement ab. © NDR

Tschentscher: Bei Corona Kurs halten - Neue Teststrategie kommt

Hamburgs Bürgermeister über die Ergebnisse der Bund-Länder-Beratungen und die künftige Corona-Teststrategie. mehr