Hamburg: Wenig Andrang beim Impfen ohne Termin

Stand: 26.07.2021 21:05 Uhr

Hamburg will das Tempo beim Impfen deutlich erhöhen. Ab sofort können Hamburgerinnen und Hamburger deshalb für ihre Corona-Erstimpfung auch ohne einen Termin zu vereinbaren ins Impfzentrum kommen.

Die Zeiten, in denen es kaum Impfstoff und nur wenige freie Termine gegeben hat, sind endgültig vorbei. Nach Angaben der Gesundheitsbehörde vom Sonntag hat das Impfzentrum ausreichend Kapazitäten, um künftig durchgehend auch Impfwillige zu versorgen, die ohne Anmeldung vorbei kommen. Diese können nun ohne Termin am Impfzentrum eine Erstimpfung erhalten. Wer bereits einen Termin für eine Zweitimpfung hat, soll diesen trotzdem wahrnehmen. Die bereits vergebenen Termine finden also wie geplant statt.

Auch mobile Impfteams sollen eingesetzt werden

Allzu viele Menschen nahmen das Angebot am Montag aber noch nicht wahr. Gut 2.000 Impfungen wurden verabreicht, 10.000 wären pro Tag möglich. Die Hoffnung des Senat ist, das sich nach der Urlaubssaison wieder mehr Menschen impfen lassen - auch durch zusätzliche Möglichkeiten. Martin Helfrich von der Gesundheitsbehörde sagte am Montag, der Senat bereite Impfungen durch mobile Impfteams vor. "Dafür haben wir jetzt schon mehr als 20 Standorte über das ganze Stadtgebiet ausgewählt", so der Behördensprecher. Dort würden dann dezentrale Impfangebote gemacht - ebenfalls oft ohne vorherige Terminbuchung. "Wir bringen das Impfen also in die unmittelbare Nachbarschaft", ergänzte Helfrich.

Erstimpfungen bis 10. August

Das Zentrum in den Messehallen ist noch bis Ende August in Betrieb, bis dahin können mehrere Zehntausend Menschen ihre erste und zweite Spritze dort bekommen. Erstimpfungen werden bis 10. August verteilt, danach dann nur noch die Zweitimpfung. Das Angebot gilt für Hamburgerinnen und Hamburger ab 16 Jahren, Minderjährige müssen von einem Erziehungsberechtigten begleitet werden.

Hamburg liegt beim Impfen hinten

Laut Robert-Koch-Institut sind in Hamburg bisher 46 Prozent der Einwohner vollständig geimpft. Das ist im Bundesvergleich mit der schlechteste Wert. Nur in Sachsen ist die Quote noch niedriger.

Erfolgreiche Impfaktion am Sonnabend

Schon am Sonnabend hatte die Sozialbehörde Hamburgerinnen und Hamburgern zum zweiten Mal die Möglichkeit gegeben, sich ohne Termin in den Messehallen impfen zu lassen. 1.849 Menschen nutzten das offene Angebot nach Angaben des leitenden Impfarztes Dirk Heinrich. Auch Handwerkerinnen und Handwerker werden seit Mitte Juli ohne Termin geimpft.

Impftermine können auch weiterhin telefonisch unter der Nummer 116 117 oder online unter impfterminservice.de gebucht werden.

Weitere Informationen
Ein Helfer mit Sonnenhut steht vor Schildern, die auf den Eingang des Impfzentrums hinweisen. © picture alliance/dpa | Jonas Walzberg Foto: Jonas Walzberg

Hamburg: Fast 2.000 nutzten Angebot für spontane Corona-Impfung

Im Impfzentrum in den Messehallen konnten sich Hamburgerinnen und Hamburger am Sonnabend wieder ohne Termin impfen lassen (24.07.2021). mehr

Eine Frau bekommt ein Pflaster auf den Arm. © picture alliance / SvenSimon | Frank Hoermann/SVEN SIMON

Impfungen in Hamburg: Viele lokale Angebote und Aktionen

In Hamburg wird es künftig mehr Anlaufstellen für Impfungen geben. Besondere Impf-Anreize wie Geldpreise sind aber nicht geplant. (13.07.2021) mehr

Eine Ärztin impft einen Jugendlichen © Colourbox Foto: AtlasStudio

Impfen in Hamburg: Anlaufstellen im Überblick

Hausarzt, Betriebsarzt, Krankenhaus und weitere Einrichtungen: Eine Corona-Impfung ist in Hamburg auf vielen Wegen möglich. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 25.07.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Blick aus der Luft auf die Hamburger Innenstadt und die Binnen- und Außenalster. © dpa Foto: Marcus Brandt

Bundestagswahl: Wo die Hochburgen der Parteien in Hamburgs Stadtteilen sind

In Billstedt holte die SPD besonders viele Stimmen, in Neuallermöhe die AfD. Hamburger Ergebnisse der Bundestagswahl im Detail. mehr